Frage an den Bürgermeister Hitler als Ehrenbürger

In der bayerischen Gemeinde Etterzhausen ist Hitler immer noch Ehrenbürger. Wir fragten den Bürgermeister, warum.

Immer wieder wird Hitler, der in 4000 Gemeinden Ehrenbürger war, posthum diese Würde aberkannt - zuletzt in Hof. Andere Orte, wie Nittendorf-Etterzhausen bei Regensburg, verzichten darauf.

In Nittendorf-Etterzhausen ist Adolf Hitler immer noch Ehrenbürger.

(Foto: Foto: ap)

Max Knott, CSU, Bürgermeister von Nittendorf-Etterzhausen, erklärt, warum: "Soll ich Ihnen mindestens zehn Gemeinden nennen, bei denen Hitler auch offiziell noch immer als Ehrenbürger aufgeführt ist? Es ist ja so: 1946 haben die Alliierten beschlossen, dass Kriegsverbrecher keine Ehrenbürger sein können.

Damit ist die Sache auch für den Gemeinderat von Etterzhausen erledigt. Den Hitler jetzt noch herauszustreichen, das ist doch ein Schmarrn.

Juristisch gesehen, müsste ich den sogar in einem Brief darüber informieren, dass ich ihm die Ehrenbürgerwürde aberkenne. Wie, bitte, soll das denn gehen?"