Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 19°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Bundestagswahl Alles, was Sie zur Wahl wissen müssen

… CDU nun droht, kommentiert SZ-Chefredakteur Kurt Kister: Es gibt die beiden Blöcke in Deutschland, von …

Bundestagswahl Für Merkel beginnt nun das Endspiel

Diese Anti-Merkel-Wahl hinterlässt eine geschwächte Kanzlerin. Für ihre Partei dürfte das schlechte Ergebnis allerdings nur ein Vorgeschmack auf 2021 sein. Kommentar von Kurt Kister

Zeitgeschichte Stramm rechts - und im Parlament

Mit der AfD dürfte wieder eine Partei rechts von der Union in den Bundestag einziehen. So etwas gab es nur in der Frühzeit der Bundesrepublik. Damals holte Kanzler Adenauer die Deutsche Partei in die Regierung. Von Kurt Kister

Trump und Kim Der pöbelnde US-Präsident bestätigt Nordkoreas Diktator

Wer sich wechselseitig die Vernichtung verspricht, hat nicht verstanden: Der Krieg beginnt mit Worten. Europa muss sich von Trump klar distanzieren. Kommentar von Kurt Kister

Bundestagswahl Die große Koalition ist eine unbeliebte Notwendigkeit

Die kleinen Parteien werden immer größer. Bald könnten große Koalitionen daher zum Normalfall werden - allerdings in völlig neuer Form. Von Kurt Kister

Leitkultur Deutschsein - ein leidiges Thema

… vom 30. August: Taugt nicht mal als Leitfaden Kurt Kister hat recht, wenn er Aydan Özoğuzs Äußerung (politisch) … Schmeißner-Lösch, Nürnberg Vorschriften sind schlecht Kurt Kister hat die menschenverachtende Aussage Alexander …

Bilder
Konzert in München Als Mick Jagger plötzlich Bairisch spricht

Bilder … mal eine Hymne war, schreibt SZ-Chefredakteur Kurt Kister über "Sympathy". Als dann der zweite Titel "It's …

München heute Studentin vergewaltigt / Sperrung wegen Rolling Stones und FC Bayern / Pro und Kontra Obikes

… sagen wir: mindestens einer, nämlich SZ-Chef Kurt Kister. Der hat aufgeschrieben, wie er zum Stones-Fan … Von Bernhard Hiergeist

Essay über die Rolling Stones Als Götter gealtert

SZplus Unser Autor ist mit den Rolling Stones aufgewachsen und wird auch auf ihrem nächsten Konzert mitbrüllen, ohne sich zu schämen. Eine kleine Zeitreise, wie es soweit kommen konnte. Von Kurt Kister

TV-Duell Das wirkliche Problem der SPD

Das TV-Duell am Sonntag wird vermutlich weder Merkel schaden noch Schulz nützen. Das liegt aber nicht daran, dass Merkel die Auseinandersetzung scheut. Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso: Der Tag kompakt Chinas Abrechnung mit Nordkorea, Prozess um Pflegebetrug, Fliegerbombe in Frankfurt

… Verhältnis zur Menschenwürde haben. Kommentar von Kurt Kister SZ-Leser diskutieren Nordkorea: Wie sollte die … Von Julia Ley

Leitkulturdebatte Gauland und die Identität des Entsorgers

Was ist deutsch? Die Antwort darf man nicht den Leuten überlassen, die machodumm daherschwätzen und ein gestörtes Verhältnis zur Menschenwürde haben. Kommentar von Kurt Kister

SZ-Jubiläum Mitreden und Film schauen

… Lokaljournalismus ihre Karrieren. Auch SZ-Chefredakteur Kurt Kister erwarb sich erste Meriten als SZ-Lokalredakteur … Von Manuela Warkocz, Starnberg

SOMMERBUECHER_02
Literatur Ein Urlaub ohne Bücher ist möglich, aber sinnlos

… Toskana sitzt und in die Landschaft schaut. (Kurt Kister) Michael Mallett und Christine Shaw: The Italian … Von SZ-Redakteuren

Geschichte Kalenderblatt 2017: 9. Juli dpa

… findet zum dritten Mal statt.GEBURTSTAGE1957 - Kurt Kister (60), deutscher Journalist, Chefredakteur der …

dpa_14956000FF6C7CB1
US-Politik Trump macht die USA zu einer Globaltürkei

Mit der Beleidigung einer TV-Moderatorin zeigt der peinliche US-Präsident einmal mehr seine psychischen Defizite, die auch für die Welt gefährlich werden können. Kommentar von Kurt Kister

stephan.rumpf_trauerfeierkaiser13090_20170623142401
In eigener Sache Abschied vom Kaiser

… Gabe war es denn auch, die SZ-Chefredakteur Kurt Kister in seiner Rede hervorhob. Kaiser, sagte Kister … Von Johan Schloemann

GettyImages-2667539
SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

… - und um die Zukunft Europas. Kommentar von Kurt Kister Kohl und seine Familie - eine öffentliche Tragödie … Von Tobias Dirr

GettyImages-2667539
Helmut Kohl Ein großer Kanzler

Wie kein anderer hat Kohl polarisiert. Aber er hat sich bedeutende Verdienste erworben um die Einheit Deutschlands - und um die Zukunft Europas. Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

… Ex-FBI-Chefs Comey wird es eng für Trump. Kommentar von Kurt Kister Zu kurz gedacht. Brigitte Macron trägt Miniröcke …

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

… seine Demontage ist eingeleitet, kommentiert Kurt Kister. Air Berlin hofft auf Hilfe vom Staat. Der kriselnde …

Nach Comey-Anhörung Trumps Demontage ist eingeleitet

Charakterdefizite und Dummheit reichen nicht, um einen US-Präsidenten des Amtes zu entheben. Behinderung der Justiz aber schon. Nach der Aussage des Ex-FBI-Chefs Comey wird es eng für Trump. Kommentar von Kurt Kister

Gartenfest Leser feiern mit der SZ

… Ressortleiter Christian Krügel und mit SZ-Chefredakteur Kurt Kister zu plaudern, Lob und Kritik anzubringen. "Eine … SPD-Stadtrat Volker C. Koch erzählt, dass ihn Kurt Kister vor Jahren einmal "auf die Seite Drei gebracht … Von Dorothea Friedrich, Dachau

Grüne Wo sind sie geblieben?

… Angst vor Rot-Rot-Grün Die Ängstlichkeit, die Kurt Kister dem Spitzenduo der Grünen in "Schlecht für die …

Zum 90. Geburtstag Anneliese Friedmann, die Zeitungsfrau

Sie war Journalistin, bevor sie Verlegerin der "Abendzeitung" und Gesellschafterin der SZ wurde. Zum 90. Geburtstag der Frau, die über der Münchner Schickimicki-Gesellschaft thronte. Von Kurt Kister

Politische Gespräche Gönner, Gegner und Gewinner

… drauf frotzelt Krachs Chefredakteurs-Kollege Kurt Kister Seehofer mit den Worten an: "Der Söder ist schon …

Bilder
Veranstaltung Die Süddeutsche Zeitung und ihr "Abend im Mai"

Bilder … Horst Seehofer (Mitte, neben SZ-Chefredakteur Kurt Kister). "Jetzt bin ich bei der Süddeutschen Zeitung … Von Christian Mayer

SPD Martin Schulz hat die Strukturkrise der SPD nur kurz überdeckt

Es ist unglaubwürdig, wenn die Sozialdemokraten Zustände anprangern, die sie selbst mitgestaltet haben. Die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns im September ist mittlerweile ziemlich groß. Kommentar von Kurt Kister

Rückblick Zwischen Heimat und irgendwie linken Umtrieben

Der SZ-Chefredakteur begann seine Karriere bei der Dachauer Lokalausgabe. Über Anfänge zwischen Politik und Dorfdisco. Von Kurt Kister

Bundeswehr Wehrmacht ist Vorbild dafür, wie es nie wieder sein darf

Von der Leyen hatte allen Grund für ihre Feststellung, dass die Wehrmacht "in keiner Form traditionsstiftend" sein könne. Niemand in der Bundeswehr sollte sich auf deren Werte berufen. Kommentar von Kurt Kister

Anschlag auf BVB-Bus Auch ohne religiöses Motiv ist der Täter von Dortmund ein Terrorist

Aktienkurse als Motiv, dazu handwerkliche Professionalität, kriminelle Energie und Blödheit - der Anschlag auf den BVB-Bus wäre selbst als Plot für einen Fernseh-Krimi zu absurd. Aber er ist wahr, und er sät Angst. Kommentar von Kurt Kister

Deutsche Ängste Von der Kunst, trotz Angst gelassen zu bleiben

Dortmund, Syrien, Trump. Die Welt scheint aus den Angeln zu fliegen. Dabei kann gerade die Osterbotschaft helfen, die Zuversicht zu stärken. Ein Kommentar von Kurt Kister

Syrien Der Krieg muss endlich beendet werden

… Neumann, München Was es zum Frieden braucht Kurt Kister bringt in seinem Leitartikel "Noch nicht zu spät" …

SZ Espresso Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

… zwischen den USA und Russland. Kommentar von Kurt Kister Immer mehr Frauen in arabischen Ländern lassen … Von Lea Kramer

Preise

… herausragende humorvolle Berichterstattung: Kurt Kister »Unsere Besten«. Lead Award 2006 Kategorie „Lead … Von

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

… kann - aber eben nicht Präsident. Kommentar von Kurt Kister SZ-Leser diskutieren Wie wichtig ist das Ergebnis …

Nazi-Vergleiche Was Erdoğan und die AfD gemein haben

Der bewusst herbeischwadronierte Konflikt mit Deutschland ist ein Teil des türkischen Wahlkampfs; die Regierung will mit großer Klappe und Machogehabe Stärke demonstrieren. Das ist ärgerlich, kratzt am Selbstverständnis - und birgt Gefahren. Kommentar von Kurt Kister

Leserdiskussion Was sollte Deutschland im Fall Yücel unternehmen?

Ein türkisches Gericht hat Untersuchungshaft gegen den "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel verhängt. Laut "Welt" wird ihm "Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwieglung der Bevölkerung" vorgeworfen. Erdoğan melde sein Land endgültig aus Europa ab, kommentiert SZ-Autor Kurt Kister.

Trump und die Nato Es geht nicht um die Kunst des Deals, sondern um die Kunst des Friedens

Was Präsident Trump nicht versteht: Amerika hat ein Eigeninteresse an sicherheitspolitischer Stabilität in Europa. In der Nato geht es um viel mehr als den Handel: Sicherheit gegen Dollar. Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

… Problem für Gegner wie Verbündete ist, kommentiert Kurt Kister. Vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich: …

US-Präsident Trump ist ein Problem für Gegner und Verbündete

Der US-Präsident schimpft über Richter, Politiker und einen "ungerechten" Kaufhauskonzern. Er wirkt dabei mehr und mehr, als sei er aus einer klamaukigen Fernsehserie diffundiert. Kommentar von Kurt Kister

Bilder
Sperranlagen Hart an der Grenze

Bilder Donald Trump will eine Mauer zwischen Mexiko und den USA bauen lassen. Die Idee, sich durch Wälle und Sperrwerke abzuschirmen, ist alt - doch wo sie errichtet wurden, war der Aufwand meist weit größer als der Nutzen. Von SZ-Autoren

Einreiseverbot in die USA Trump kann das Präsidentsein nicht

Der US-Präsident weiß offenbar nicht, was er tut. Trump glaubt, ein Land führe man wie ein Privatunternehmen. So stürzt er die USA ins Chaos. Kommentar von Kurt Kister

Bundestagswahl Schulz gibt der SPD Mut, aber keine Macht

Kanzlerkandidat Martin Schulz beschert den Sozialdemokraten Aufwind in den Umfragen. An den Machtoptionen der SPD ändert das aber nichts. Kommentar von Kurt Kister

SZ-Nacht Das Leichte im Schweren

… zur Begrüßung auch im Namen seines Kollegen Kurt Kister. "Aber ernste Zeiten sind gute Zeiten für ernsthaften … Von Nadeschda Scharfenberg

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

… nach Mailand in die Hände spielen, kommentiert Kurt Kister. Irrtümlich Verdächtigter von Berlin wollte eigentlich … folgt der Logik der Terroristen. Kommentar von Kurt Kister 2. Der Anschlag, die AfD und ihre Masche. Ein … Von Lea Kramer

Mutmaßlicher Attentäter Anis Amri hat das grenzenlose Europa ausgenutzt

Populisten ereifern sich, weil der mutmaßliche Attentäter über Frankreich nach Italien flüchten konnte. Es ist frappierend, wie sich Ausländerfeinde und islamistische Fanatiker in die Hände spielen. Kommentar von Kurt Kister

Terror in Berlin Deutschland ist nicht im Krieg

Am Breitscheidplatz hat ein Mörder gewütet, kein Gotteskrieger, Freiheitskämpfer oder Widerständler gegen das System. Wer dennoch vom "Kriegszustand" faselt, der folgt der Logik der Terroristen. Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

… Stellung bezieht, überzeugen kann. Kommentar von Kurt Kister "Der letzte Tango in Paris": Missbrauch vor laufender … Von Martin Anetzberger

SZ Espresso Der Morgen kompakt - Die Übersicht für Eilige

… Karpaten die Kraft genommen hat, kommentiert Kurt Kister. Neuseelands Premier John Key tritt zurück. Es … Von Dorothea Grass