Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°
  • Chronologisch
  • Relevanz
dpa_5F996400354CE9D9
Politik in Bayern Die Söderistas machen aus der CSU eine Lega Süd

Bayerns Ministerpräsident und Alexander Dobrindt wollen ihre Partei nach italienischem Vorbild weg von der Mitte und nach rechts rücken. Aber hat die CSU auch den Mut, sich aufs ganze Land auszudehnen? Kommentar von Kurt Kister

"Die Bedeutung der Presse" Intellektuelle Heimat

SZ-Chefredakteur Kurt Kister beim Forum Feldafing Von David Costanzo, Pöcking

SZ Espresso Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

… wieder einmal als geschichtsdement, kommentiert Kurt Kister. Manuel Neuer feiert gelungenes DFB-Comeback … Von Matthias Fiedler

dpa_5F9984003CD00A30
AfD Gauland erweist sich wieder einmal als geschichtsdement

Denn "erfolgreich" ist keine Kategorie des Verständnisses von Geschichte. Kommentar von Kurt Kister

Was kommt Merkel beim SZ-Wirtschaftsgipfel

… Gespräch auch den Fragen von SZ-Chefredakteur Kurt Kister stellen. Diese Gespräche mit Spitzenpolitikern … Von Ulrich Schäfer

32997200885ADB18
SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

… Geschichte in den Schmutz, kommentiert Chefredakteur Kurt Kister. Alexa zeichnet Privatgespräch auf und verschickt … Von Anne Kleinmann

2018-05-05T155042Z_1766223807_RC1A1074AA10_RTRMADP_3_USA-TRUMP
Trumps Gipfelabsage an Kim America first? America alone!

Trump demütigt Kim mit der Gipfelabsage genau an dem Tag, an dem Nordkorea die Zerstörung seines Nuklearwaffen-Testzentrums zelebriert. Ein derart dilettantisches Vorgehen kann die ohnehin instabile Weltordnung erschüttern. Kommentar von Kurt Kister

sz-logo
In eigener Sache Stereotype und Klischees

Kurt Kister erklärt die Haltung der Chefredaktion der "Süddeutschen Zeitung" zur Netanjahu-Karikatur und die Gründe, die zur Trennung vom langjährigen Karikaturisten Dieter Hanitzsch geführt haben. Von Kurt Kister, Chefredakteur

Medien - Stuttgart "SZ" beruft Julia Bönisch in die Chefredaktion dpa

… besteht damit aus den beiden Chefredakteuren Kurt Kister und Wolfgang Krach sowie Heribert Prantl und …

504433-01-02
Kreuzpflicht in Bayern CSU-Generalsekretär Blume beleidigt alle, die das Kreuz achten

"Religionsfeinde" oder "Selbstverleugner": So beschimpft Blume die, die Söders Kreuzpflicht kritisieren. Kennt man sich ein bisschen in der Welt aus, weiß man, dass das ein fundamentalistisches Argumentationsmuster ist. Kommentar von Kurt Kister

32993000D63A3C14
Britisches Königshaus Warum sich Kate und William die Kevin-Frage nicht stellen müssen

Noch weiß man nicht, wie die neue Nummer fünf der Thronfolge heißen wird. Doch die Auswahl an Vornamen für britische Prinzen ist begrenzt. Von Kurt Kister

RTS17IJ2
Bob Dylan in Nürnberg Der Große Bob zeigt sein Gesicht

SZplus In Nürnberg spielt Bob Dylan alte Songs ganz neu, gibt den Krächzevogel, Crooner, Rocker. Schließlich gibt es nicht nur einen Dylan, es werden sogar immer mehr. Von Kurt Kister

Joschka Fischer Ökonomisches Irrlicht

… Chiemsee Würdige Epauletten Einfach grandios, wie Kurt Kister den guten alten Joschka seziert. Eigentlich müsste …

6A9E35B9-1FDE-42F0-8BC5-1D87E8F73FCD
München heute SZ trauert um Lokalchef Christian Krügel

Nachrichten und Lesenswertes aus München. Von Kurt Kister

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

… instabile Weltordnung erschüttern, kommentiert Kurt Kister. Kraftfahrt-Bundesamt wirft nun auch Daimler … Von Sebastian Krass

2018-04-12T114108Z_1480082280_RC11BE1C04F0_RTRMADP_3_GERMANY-DENMARK
SZ Espresso Kein deutscher Militärschlag in Syrien, Fall Skripal, Familiendrama in Hamburg

… zahlreichen Gegnerinnen und Gegner vorwarfen. Von Kurt Kister SZ-Leser diskutieren​ Syrien: Fürchten Sie eine … Von Juri Auel

PO0607A1
Joschka Fischer wird 70 Erster Leidender Volkskommissar

SZplus Je arrivierter er wurde, desto lieber erzählte er von der Revolution. Zum 70. Geburtstag des deutschen Politikers Joschka Fischer. Von Kurt Kister

812851-01-02
Amokfahrt in Münster Die letzte, vielleicht einzige, große Aufmerksamkeit

In einer Zeit, in der Abermillionen über Smartphones vernetzt sind, gehört die grenzenlose Verbreitung der Tat zum Kalkül von Terroristen und Psychopathen. Kommentar von Kurt Kister

5C8B0890-BF8D-4DA7-B889-FAA78A558A3D
Neue Regierung Ministerriege für den Übergang

Merkels viertes Kabinett bildet den Schlusspunkt ihrer Ära - und für die SPD wird sich entscheiden, ob die Wiederbelebung gelingt. Kommentar von Kurt Kister

0025BA32-3014-4EE4-B639-31113F88649D
Sigmar Gabriel Der Sturz des Ego-Tiers

Trotz seiner Popularität als Außenminister muss Sigmar Gabriel gehen. Das neue SPD-Machtduo hat ihn wohl wegen seiner destruktiven Unberechenbarkeit kaltgestellt. Kommentar von Kurt Kister

Apache_prisoners_at_Fort_Bowie,_Arizona,_1884_-_NARA_-_530907
Ein Bild und seine Geschichte Fort Bowie, ein Stachel im Apachenland

Arizona in den 1880er Jahren: Die Apachen wehren sich dagegen, in Reservaten "konzentriert" zu werden - es ist der Beginn der kurzen Geschichte von Fort Bowie. Von Kurt Kister

dpa_14986E00CB037A2B
Zweiter Weltkrieg Stalingrad - ein Mythos im Wandel

Moskau 1941, Stalingrad 1943, Berlin 1945: Vielleicht, hoffentlich, sind diese Namen Synonyme für das Ende jener langen Epoche der europäischen Kriege. Von Kurt Kister

CBA86FEC-6980-47AD-9670-D07EFA43E76E
Große Koalition Viertes Kabinett Merkel - Regierung mit Verfallsdatum

Einiges erinnert an die letzten Regierungen der Kanzler Schmidt und Kohl. Und das in einer Zeit, in der die Vorstellungen über die Zukunft des Landes weiter auseinanderstreben als jemals zuvor. Kommentar von Kurt Kister

A3567D21-0A6D-4DD0-AEC9-B41785663AE9
SZ Espresso Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

… Topmodel" erinnert, hat Stefan Braun analysiert. Kurt Kister hingegen hofft, dass dieses Proporz-Kabinett … Von Lea Kramer

imago_imago_st_0121_18370023_81635183_20180121184201
Parteien Die Zukunft gehört den Dreierkoalitionen

Die Institution einer großen Koalition ist bald Geschichte. Die Stimmanteile der bisher großen Parteien werden weiter abschmelzen. Kommentar von Kurt Kister

Lindner_16_9
Essay über Politiker Genies, überall Genies

SZplus Gut, Deutschland hat noch immer keine Regierung. Dafür scheint das Lindner-Syndrom, die höchste Form der Selbststilisierung, Politiker in Bayern, Berlin und Washington befallen zu haben. Was für eine Freude! Von Kurt Kister

00872505
Erster Weltkrieg Wie der Krieg das Fliegen lernte

Der Erste Weltkrieg revolutionierte die militärische Luftfahrt. Ein Überblick über Heldenkult, Mythen und erste Bombardements. Von Kurt Kister

Leserdiskussion Wie ernst sollte man Trumps Tweets nehmen?

Ein Tweet von Donald Trump mit einer nuklearen Drohung gegenüber Nordkoreas Diktator Kim Jong-un sorgt für Empörung und Belustigung im Netz. Leider sei das alles nicht so witzig, kommentiert SZ-Chefredakteur Kurt Kister, sondern brandgefährlich.

75561B14-8F8D-4B37-AB27-8ADECBD0C64D
"Atomknopf"-Tweet gegen Nordkorea Trump hat sein enorm tiefliegendes Niveau unterboten

Das Gehabe des US-Präsidenten im Konflikt mit Nordkorea erinnert an "Eis-am-Stiel"-Filme. Aber es ist nicht witzig. Kommentar von Kurt Kister

reh_bitzl
Weihnachtsgeschichten Schöne Bescherung

SZplus … meinte die Batterie. Der Erinnerungsanker - Kurt Kister Es gibt Dinge, die gehören zu Weihnachten. Damit … Von den SZ-Autoren

Kurt Kister Von Petrus bis Franziskus

… oder als Atheist. Von Petrus bis Franziskus Kurt Kister

3296E800743E9F35
Deutschland Die neue deutsche Ungewissheit

SZplus Der Streit um die Flüchtlingspolitik hat sich zum grundsätzlichen Konflikt entwickelt. Zerfällt das Land in Eliten und Abgehängte, in Weltoffene und Nationalisten? Die Wahl warf mehr Fragen auf, als sie beantwortete. Von Kurt Kister

Angela Merkel und Horst Seehofer
Nach gescheiterten Sondierungen Eine Neuauflage von Jamaika funktioniert nicht

Gegen einen zweiten Versuch sprechen nicht nur die liberalen Hyper-Egos, sondern auch die schwierige Lage von Bundeskanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer. Kommentar von Kurt Kister

Künstliche Intelligenz "Das ist das Ende der Demokratie"

… SZ-Wirtschaftsgipfel, erst auf der Bühne mit Chefredakteur Kurt Kister, danach im Video-Interview für SZ.de. Jeder, … Interview von Kurt Kister und Thomas Fromm

16.-18. November Das Programm

… 10.55 Uhr: Eröffnung durch SZ-Chefredakteur Kurt Kister. 11 Uhr: Eröffnungsvortrag Günther Oettinger …

Sondierung Ausgerechnet die? Na, wer sonst?

An der angestrebten Koalition sind Parteien beteiligt, die sich eigentlich nicht ausstehen können. Aber wer nun mit Neuwahlen droht, ist nicht mehr als ein Großschwätzer. Kommentar von Kurt Kister

Kanzler a.D. Sonderdiplomat und Altkanzler mit ausgeprägtem Hang zu sich selbst

Keiner hat es wie Gerhard Schröder verstanden, auf vielen Bühnen präsent zu bleiben. Er ist der beste, umstrittenste, reichste, interessanteste Altkanzler, den die Republik noch hat - allerdings auch der einzige. Von Kurt Kister

Bundestagswahl Alles, was Sie zur Wahl wissen müssen

… CDU nun droht, kommentiert SZ-Chefredakteur Kurt Kister: Es gibt die beiden Blöcke in Deutschland, von …

Bundestagswahl Für Merkel beginnt nun das Endspiel

Diese Anti-Merkel-Wahl hinterlässt eine geschwächte Kanzlerin. Für ihre Partei dürfte das schlechte Ergebnis allerdings nur ein Vorgeschmack auf 2021 sein. Kommentar von Kurt Kister

Zeitgeschichte Stramm rechts - und im Parlament

Mit der AfD dürfte wieder eine Partei rechts von der Union in den Bundestag einziehen. So etwas gab es nur in der Frühzeit der Bundesrepublik. Damals holte Kanzler Adenauer die Deutsche Partei in die Regierung. Von Kurt Kister

Trump und Kim Der pöbelnde US-Präsident bestätigt Nordkoreas Diktator

Wer sich wechselseitig die Vernichtung verspricht, hat nicht verstanden: Der Krieg beginnt mit Worten. Europa muss sich von Trump klar distanzieren. Kommentar von Kurt Kister

Bundestagswahl Die große Koalition ist eine unbeliebte Notwendigkeit

Die kleinen Parteien werden immer größer. Bald könnten große Koalitionen daher zum Normalfall werden - allerdings in völlig neuer Form. Von Kurt Kister

Leitkultur Deutschsein - ein leidiges Thema

… vom 30. August: Taugt nicht mal als Leitfaden Kurt Kister hat recht, wenn er Aydan Özoğuzs Äußerung (politisch) … Schmeißner-Lösch, Nürnberg Vorschriften sind schlecht Kurt Kister hat die menschenverachtende Aussage Alexander …

Bilder
Konzert in München Als Mick Jagger plötzlich Bairisch spricht

Bilder … mal eine Hymne war, schreibt SZ-Chefredakteur Kurt Kister über "Sympathy". Als dann der zweite Titel "It's …

München heute Studentin vergewaltigt / Sperrung wegen Rolling Stones und FC Bayern / Pro und Kontra Obikes

… sagen wir: mindestens einer, nämlich SZ-Chef Kurt Kister. Der hat aufgeschrieben, wie er zum Stones-Fan … Von Bernhard Hiergeist

Essay über die Rolling Stones Als Götter gealtert

SZplus Unser Autor ist mit den Rolling Stones aufgewachsen und wird auch auf ihrem nächsten Konzert mitbrüllen, ohne sich zu schämen. Eine kleine Zeitreise, wie es soweit kommen konnte. Von Kurt Kister

TV-Duell Das wirkliche Problem der SPD

Das TV-Duell am Sonntag wird vermutlich weder Merkel schaden noch Schulz nützen. Das liegt aber nicht daran, dass Merkel die Auseinandersetzung scheut. Kommentar von Kurt Kister

SZ Espresso: Der Tag kompakt Chinas Abrechnung mit Nordkorea, Prozess um Pflegebetrug, Fliegerbombe in Frankfurt

… Verhältnis zur Menschenwürde haben. Kommentar von Kurt Kister SZ-Leser diskutieren Nordkorea: Wie sollte die … Von Julia Ley

Leitkulturdebatte Gauland und die Identität des Entsorgers

Was ist deutsch? Die Antwort darf man nicht den Leuten überlassen, die machodumm daherschwätzen und ein gestörtes Verhältnis zur Menschenwürde haben. Kommentar von Kurt Kister

SZ-Jubiläum Mitreden und Film schauen

… Lokaljournalismus ihre Karrieren. Auch SZ-Chefredakteur Kurt Kister erwarb sich erste Meriten als SZ-Lokalredakteur … Von Manuela Warkocz, Starnberg