SZ-Sommerrätsel, Folge 4: HackenviertelRuhige Ecken werden rar

Für die vierte Folge des SZ-Sommerrätsels war CUS, der wohl bekannteste Rätselautor Deutschlands, im Hackenviertel unterwegs. Wie gut kennen Sie diese Münchner Straßenzüge - lösen Sie die kniffligen Aufgaben?

Für die vierte Folge des SZ-Sommerrätsels war CUS, der wohl bekannteste Rätselautor Deutschlands, im Hackenviertel unterwegs. Wie gut kennen Sie diese Münchner Straßenzüge - lösen Sie die kniffligen Aufgaben?

Das Spielfeld verläuft etwa zwischen Sendlinger Tor und dem Färbergraben. Die Herzog-Wilhelm-Straße selbst gehört nicht zum Spielfeld, begrenzt es aber im Westen. Ebenso gehört die Sendlinger Straße nicht zum Spielfeld, begrenzt es aber im Südosten. Die nördliche Grenze bilden Färbergraben, Altheimer Eck und Herzogspitalstraße bis zur Herzog-Wilhelm-Straße. Diese Straßen im Norden sind Teil des Spielfelds. Die platzartige Erweiterung am Färbergraben (mit Postbank) gehört nicht dazu. Alle Straßen, öffentlichen Wege und Passagen (mitsamt der neuen Hofstatt) zwischen den Grenzen gehören zum Spielfeld.  

Die Fragen: Wo befinden sich die abgebildeten Häuser und Gegenstände? Notieren Sie jeweils die Hausnummer des Gebäudes, zu dem der abgebildete Gegenstand gehört. Nur bei einigen Bildern müssen Sie etwas anderes beachten, dort gibt es spezielle Fragen.

Zusätzlicher Denksport: Die Bilder 12 und 22 zeigen nicht das Motiv selbst, sondern enthalten nur Hinweise auf den Ort.

Wie lange dauert es? Eine Route dauert etwa zwei Stunden. Einige werden es schneller schaffen, andere lassen sich mehr Zeit - egal, denn auf Geschwindigkeit kommt es nicht an.  

Was gibt es zu gewinnen? Mit etwas Glück können die Teilnehmer bei jeder Folge eines von fünf Büchern aus der SZ Edition "15.30. Die Bundesliga. Das Buch" beziehungsweise eine von fünf "Edelfedern" aus der SZ-Schreibgeräte-Edition gewinnen.

Der Hauptpreis: Am Ende aller fünf Folgen des Sommerrätsels gibt es zusätzlich noch einen Hauptpreis zu gewinnen. Die Süddeutsche Zeitung verlost unter allen Teilnehmern, die mindestens eine Folge des Sommerrätsels richtig gelöst haben, einen einwöchigen Urlaub für zwei Personen im Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe/Kärnten, inklusive Verwöhnpension und einem vielseitigen Bewegungs- und Kulturprogramm.  

10. August 2013, 10:282013-08-10 10:28:34 © SZ vom 10.8.2013/dayk