Diskothek Das Penthaus schließt

Seit Sonntag ist es offiziell: Pächter verkünden das Aus auf Facebook

Die Gerüchteküche brodelte schon länger - jetzt ist es Gewissheit: Das Penthaus an der Franz-Brombach-Straße macht dicht. Das gaben die beiden Pächter der beliebten Diskothek am Sonntag auf Facebook bekannt. "Was viele vermuteten und spekulierten, ja, wir schließen und zwar endgültig!", schreiben die Gastronomen David Ritter und Tom Sitter, die seit November 2017 mit dem Weekend am Neuen Schießfeld in Erding einen zweiten Club betreiben, und wie man hört, damit auch sehr erfolgreich sind. Ein Termin für das "Penthaus Closing" steht auch schon fest: Am Samstag, 16. Juni, wird zum letzten Mal in dem Club abgetanzt.

Seit Mai 2008 war das Penthaus für viele Nachtschwärmer, auch über die Landkreisgrenzen hinaus, ein beliebter Treff, ja "sowas wie ein zweites Zuhause", schreiben die beiden. Warum der Erdinger Club jetzt im zehnten Jahr des Bestehens dicht macht, ist auf Facebook nicht zu erfahren. David Ritter wollte am Montag auf Nachfrage der SZ keine Stellungnahme abgeben.

Angefangen hat die Geschichte des Penthaus laut den Pächtern mit House- und Techno-Partys. Weiter ging es mit Hip-Hop- und R'n'B-Partys. Es kamen die Event-Reihen Wild For The Night und We love 90s dazu. Auch das Interieur habe sich gewandelt, erinnern sich die beiden. Vor dem aktuellen Stil mit den Wandspiegeln "hatten wir schicke Tapeten und sogar weiße Ledercouchen". Die Terrasse wurde etliche Male umgebaut. "Vielleicht könnten wir sogar ein Buch darüber schreiben, was alles in den letzten zehn Jahren passiert ist", steht weiter zu lesen.

Am Samstag, 16. Juni, wollen die beiden noch ein letztes Mal mit den Gästen im Penthaus an der Franz-Brombach-Straße feiern und Abschied nehmen. Bis dahin hat die Diskothek Penthaus noch dreimal geöffnet: Am Freitag, 18. Mai, und Samstag, 9. Juni, für Wild for the Night. Am Samstag, 2. Juni, feiern "Penthaus & Friends" dann den Final Countdown, bevor am 16. Juni endgültig Schluss ist. David Ritter und Tom Sitter bedanken sich auch bei Mitarbeitern und: "ein großes Danke an unsere Gäste".