Radio Bühnenreif

Bei den Hörspieltagen in Karlsruhe wird ein sehr beliebtes Genre gefeiert: das Live-Hörspiel. Woher kommt die Begeisterung?

Von Stefan Fischer

Eigentlich ist das ein Widerspruch in sich: ein Hörspiel als Bühnenproduktion. Es gibt für dieses Paradox jedoch ein Publikum - und das wird größer, die Zahl der Aufführungen steigt. Bei den an diesem Mittwoch beginnenden Hörspieltagen in Karlsruhe etwa wird ein halbes Dutzend Stücke live aufgeführt: Abschlussarbeiten der Karlsruher Hochschule für Gestaltung, dazu das Kinderhörspiel Münchhausens Abenteuer und als Höhepunkt Hermann Bohlens Schalltot oder lebendig.

Die Neugier auf Live-Hörspiele hat unterschiedliche Gründe. Manchmal ziehen die populären Stoffe und die ...