Gala in Hamburg Am besten wird's, wenn der Sender ausfällt

Aufgedreht wie immer: Barbara Schöneberger moderiert den Deutschen Radiopreis in Hamburg.

(Foto: Daniel Reinhardt/dpa)

Beim Deutschen Radiopreis gewinnen vor allem Formate, die sich auf das journalistische Handwerk besinnen. Und ausgerechnet Günther Jauch versemmelt seinen Auftritt.

Von Stefan Fischer

Obwohl die Menschen vom Radio viel reden, fassen sie sich meistens kurz. Und so genügte eine knappe Danksagung von Wolfgang Leikermoser (Antenne Bayern), der beim Deutschen Radiopreis als bester Moderator ausgezeichnet worden ist, um das Wichtigste von dem widerzuspiegeln, was diese Verleihung ausgemacht hat: Leikermoser nämlich erzählte, dass ihn sein in dieser Woche verstorbener Vater kurz vor seinem Tod gefragt hatte: "Mögen dich die Leute noch?"

Um Ernsthaftigkeit auch im Leichten ging es an diesem kurzweiligen Abend in der Hamburger ...