Steve Jobs stellt MacBook Air vor Ganz schön mager

Apple startet mit Unterstützung aller großen Filmstudios über seinen Online-Store iTunes einen Film-Verleih. "Jedes große Studio ist an Bord",sagte Apple-Chef Steve Jobs am Dienstag (Ortszeit) auf der MacWorld Expo in San Francisco. Künftig werden über "iTunes Movie Rentals" mehr als 1000 Filme verfügbar sein, die 30 Tage nach Erscheinen der DVD online ausgeliehen werden können, darunter Filme von Universal, Warner Bros., Sony, Fox, Paramount, und Disney.

Wie erwartet präsentierte Jobs auch das "weltweit dünnste" Notebook. Das "MacBook Air" sei mit einer Dicke zwischen 0,4 und 1,94 Zentimeter noch deutlich schlanker als Sonys Vaio TZ, sagte Jobs. Das 1,36 Kilogramm leichte Gerät besteht aus Aluminium, kommt auf eine Akku-Laufzeit von fünf Stunden, und ist mit einem aktuellen Intel Core2Duo-Prozessor mit optional 1,6 oder 1,8 Gigahertz bestückt.

Die Filme aus dem neuen iTunes Movie Rentals lassen sich auch auf alle iPhones und iPods herunterladen. Mit Apples Settop-Box Apple TV Take 2 können die Filme auch ohne einen Mac oder PC direkt auf den Fernseher übertragen werden. Dafür kündigte Jobs eine neue Software an, die in Kürze kostenlos als Download zur Verfügung stehen soll.

Nach dem Ausleihen kann sich der Nutzer einen Film innerhalb von 24 Stunden anschauen. Als Preisspanne nannte Jobs 2,99 Dollar für ältere Filme über 3,99 für Neuveröffentlichungen bis zu 4,99 Dollar für Filme in hoher Auflösung (HD) und Dolby 5.1-Audioqualität. Der Dienst soll in den USA mit einem Katalog von zunächst 100 Filmen ab sofort zur Verfügung stehen, in anderen Ländern und Europa allerdings erstspäter in diesem Jahr.

Das MacBook Air ist mit einem 13,3 Zoll großen Display ausgestattet. Objekte auf dem Display lassen sich mit Fingerbewegungen wie beim iPhone bewegen, drehen oder heranzoomen. Der Laptop verfügt allerdings über kein eigenes optisches Laufwerk, ein externes Laufwerk bietet Apple für 99 Dollar an. Das MacBook Air könne für 1799 Dollar ab sofort vorbestellt werden, sagte Jobs. In 14 Tagen seien die Geräte lieferfertig.