Knobelei der Woche Was bin ich?

Die Köpfe und Pfeifen rauchen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Ein kleines Rätsel zur Auflockerung des Büroalltags gefällig? Diesmal gilt es, eine Identität aufzudecken.

In den USA werden etwa 60 Prozent aller Onlineeinkäufe zwischen 9 und 17 Uhr erledigt. Sollten auch Sie sich während der Arbeitszeit mit bürofremden Dingen befassen oder ein paar Minuten Ablenkung von Kollegen, Kantine und E-Mails suchen, haben wir einen Vorschlag: Nutzen Sie die Zeit und trainieren Ihr Gehirn - mit dem wöchentlichen Rätsel auf SZ.de. Finden Sie die Lösung?

Das Rätsel der Woche

Knobelei der Woche Knobelei der Woche

Wer oder was ist hier wohl gesucht?

(Foto: SZ)

Die Lösung

Schön an den Rätseln ist ja: Je schwieriger sie sind, umso kreativer antworten Sie, liebe Leser. So war auch diesmal wieder sehr häufig die Lösung dabei, die auch wir auf dem Zettel hatten. Daneben haben aber viele Mitspieler auch Varianten präsentiert, auf die wir niemals gekommen wären. Aber zuerst zu der Antwort, die für die meisten Teilnehmer am naheliegendsten war, präsentiert hier von Manuela J.:

"1. X (der 24. Buchstabe im Alphabet)

2. XX (römische Zahl für 20)

3. XXX (steht für Porno, ob das "schmutzig" ist, sei dahingestellt)"

Gesucht hatten wir also ursprünglich das "X". Lina S. jedoch hat sich eine völlig andere Lösung überlegt:

"Das 'ich' steht in diesem Fall für eine Möwe, diese sitzt auf einem Pfahl, um sich vor dem dreckigen Wasser unter ihr zu schützen. Dieser Pfahl misst vom Grund bis zur 'Spitze', inklusive Möwe, 24 cm. Setzt sich eine weitere Möwe auf den Pfahl, sinkt dieser ab, da er im Schlamm befestigt ist. Der Pfahl misst nun vom Grund bis zur Spitze samt Möwen nur noch 20 cm. Kommt noch ein weiterer gefiederter Freund hinzu, sinkt der Pfahl soweit ab, dass nun alle das schmutzige Wasser berühren."

Unser persönliches Highlight des Tages aber hat sich Christoffer D. einfallen lassen. Oder wären Sie etwa drauf gekommen, dieses Rätsel mit dem aktuellen Dieselskandal zu verknüpfen? Eben, wir auch nicht. Hier die feine Skizze von Herrn D.:

Well played!

(Foto: Christoffer D.)

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Restwoche und freuen uns auf die nächste Knobelei!

Wie intelligent sind Sie?

Wie gut sind Sie im analytischen Denken und logischen Schlussfolgern? Mit Hilfe des IQ-Tests von SZ.de können sie ermitteln, wie hoch Ihr Intelligenzquotient ist. mehr ...