Bischof Mixa Mit Adam und Eva gegen die Evolutionstheorie

Der Augsburger Bischof Walter Mixa fordert, in Biologie auch die christliche Schöpfungslehre zu unterrichten.

Der Augsburger Bischof Walter Mixa fordert die Aufnahme der christlichen Schöpfungslehre in den Biologieunterricht. Er unterstütze den entsprechenden Vorstoß der hessischen Kultusministerin Karin Wolff (CDU), sagte Mixa der Leipziger Volkszeitung.

Es gebe es keinen Absolutheitsanspruch der Evolutionstheorie. Sich allein auf eine Erklärung festzulegen, wie dies in der bisherigen Schulpraxis geschehe, habe "etwas Totalitäres und ist auch und gerade aus Sicht der Wissenschaft unvernünftig".

Der Bischof betonte: "Es gibt Einsichten und Wahrheiten über den Menschen, die man nicht mit dem Spaten ausgraben kann."