Süddeutsche Zeitung

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Wahlen im Osten: Geht regieren ohne die AfD?

Am 1. September wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. In beiden Ländern streitet sich die AfD um den ersten Platz. Führt noch ein Weg an der Partei vorbei?

In Sachsen regiert momentan die CDU, Ministerpräsident ist Michael Kretschmer. Seit etwas mehr als eineinhalb Jahren ist er an der Spitze einer schwarz-roten Koalition. Aber wenn er weiterhin Ministerpräsident bleiben will, dann muss er sich neue Partner suchen. Denn die CDU steht in Umfragen bei ungefähr 28 Prozent, die SPD nur bei acht. In der CDU haben sich deswegen einzelne Abgeordnete dafür ausgesprochen, sich doch mal Gedanken über eine Koalition mit der AfD zu machen. Aber diese Option hat Kretschmer selbst ausgeschlossen.

Ob er stattdessen mit den Grünen oder den Linken zusammenarbeiten will? Da lässt sich der Ministerpräsident nicht in die Karten schauen. Eigentlich bleibt ihm nur eine Option übrig, analysiert die SZ-Korrespondentin für Ostdeutschland Ulrike Nimz. Doch die ist in Sachsen nur schwer zu vermitteln.

Weitere Themen: Scholz kandidiert für SPD-Vorsitz, Tlaib darf ins Westjordanland reisen.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4565652
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
jma
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.