Süddeutsche Zeitung

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Fußball in Corona-Zeiten: 2G, 3G, Zuschauer passé?

Lesezeit: 1 min

Impfpflicht für Spieler? Vorgaben von der Politik oder Initiative von Vereinen? Wie die jüngsten Entwicklungen der Pandemie sich auf den Profifußball auswirken.

Johannes Aumüller, Anna Dreher und Nico Fried

Am Wochenende waren die Fußballstadien in Deutschland mit Zuschauern gefüllt, aber wie lange noch? Angesichts der steigenden Infektionszahlen rückt auch der Sport und besonders der Profifußball wieder stärker in den Fokus der Debatten rund um die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie. Bayern Münchens Joshua Kimmich ist das prominenteste Beispiel für nicht geimpfte Spieler, deren Einstellung Konsequenzen für die ganze Mannschaft hat. Und Werder Bremens zurückgetretener Trainer Markus Anfang steht im Verdacht, ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt zu haben.

Die Forderungen nach 2G-Regelungen und einer Impfpflicht für SpielerInnen häufen sich. Doch ist das durchsetzbar ohne allgemeine Impfpflicht für alle? Und welchen Einfluss außer einer Signalwirkung hätte das? Sollten Fußballer ohne Kontakt zu vulnerablen Personen nicht behandelt werden, wie andere Arbeitnehmer auch? Und wie viel Initiative können Verbände und Vereine selbst ergreifen? Wie das Beispiel des FC Bayern zeigt, der Profis, die sich als Kontaktpersonen von Infizierten in Quarantäne befinden, wohl das Gehalt kürzen will.

Darüber spricht Moderatorin Anna Dreher in der heutigen Folge von "Und nun zum Sport" mit Nico Fried, Leider der SZ-Parlamentsredaktion in Berlin, und Sportpolitik-Experte Johannes Aumüller.

Sie finden den Fußball-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5470103
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.