Süddeutsche Zeitung

Neuer Trainer beim HSV:Aufsichtsrat stimmt Slomka-Verpflichtung zu

Jetzt wird es konkret: Dass Mirko Slomka von sofort an den Hamburger SV trainieren soll, hat nun auch die Chefetage des Vereins abgesegnet. Am Mittag könnte der Coach auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Der Verpflichtung von Mirko Slomka als Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht nichts mehr im Weg. Der Aufsichtsrat hat nach dpa-Informationen am Montagmorgen der sogenannten überplanmäßigen Ausgabe für den Coach einstimmig zugestimmt.

Slomka soll einen Vertrag bis Sommer 2016 erhalten. Der Verein kündigte für 13.00 Uhr eine Pressekonferenz an. Zuvor war Slomka, der am 27. Dezember bei Hannover 96 entlassen worden war, auf dem Gelände des stark abstiegsbedrohten Clubs eingetroffen. Er wird die Nachfolge von Bert van Marwijk antreten.

Der Niederländer war am Samstag nach dem 2:4 beim Tabellen-18. Eintracht Braunschweig beurlaubt worden. Es war die siebte Bundesliga-Niederlage in Serie und die achte Pflichtspielpleite nacheinander. Van Marwijk hatte das Amt erst am 25. September von Thorsten Fink übernommen.

Der HSV hat als Tabellenvorletzter mittlerweile nur noch einen Punkt Vorsprung auf Braunschweig. Wunschkandidat Felix Magath hatte ein Engagement bei dem Krisenclub Ende der vergangenen Woche wegen der Zerstrittenheit des Vereins abgelehnt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1890736
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/jbe
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.