Süddeutsche Zeitung

International:Kramp-Karrenbauer wirbt bei Nato für ihren Syrien-Vorstoß

Brüssel (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wirbt bei einem Nato-Treffen um Verbündete für ihren Syrien-Vorstoß. Die CDU-Chefin wird die Idee einer internationalen Schutztruppe im Norden des Landes beim Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel vorstellen. Dabei spricht sie jedoch nicht im Namen der Bundesregierung, die noch keine abgestimmte Position dazu hat. Kramp-Karrenbauer hatte wegen der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien die Einrichtung einer Sicherheitszone im Grenzgebiet zur Türkei vorgeschlagen, die von einer UN-Truppe geschützt werden soll.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal