Süddeutsche Zeitung

Promis:Altkanzler Schröder heiratet Freundin Kim So-yeon

Der 73-Jährige war auf einer Pressekonferenz in Seoul in Plauderlaune - und gab die anstehende Hochzeit selbst bekannt. Für Schröder ist es die fünfte Ehe.

Was ist passiert?

Altkanzler Gerhard Schröder heiratet seine südkoreanische Freundin Kim So-yeon. Das gab er selbst bekannt, bei einer Pressekonferenz in Seoul. Dort war der 73-Jährige in Plauderlaune: Er erzählte den Journalisten auch noch, dass er bereits die Familie seiner Zukünftigen kennengelernt habe.

Falls jemand über die Ehen des Altkanzlers den Überblick verloren hat: Die 48-Jährige wird seine fünfte Ehefrau. 1968 heiratete Schröder seine erste Frau, Eva Schubach. Die Ehe hielt nur vier Jahre, 1972 folgte die Hochzeit mit Anne Taschenmacher. Ehefrau Nummer drei wurde im Jahr 1984 Hiltrud Schwetje, heute Hansen. 1997 ließen die beiden sich scheiden, Schröder heiratete im selben Jahr Doris Schröder-Köpf.

Warum interessiert uns das?

Weil Kim So-yeon 2016 angeblich einer der Trennungsgründe von Schröder und seiner Ex-Frau Doris Schröder-Köpf gewesen sein soll. Als die Beziehung zwischen Schröder und Kim im September vergangenen Jahres bekannt wurde, sorgte das medial für Furore. Schröder-Köpf selbst verkündete via Facebook, warum die Ehe scheiterte.

Und jetzt?

Warten wir auf einen Ort und genauen Termin für die Hochzeit - und auf die Reaktion von Doris Schröder-Köpf. Vielleicht beglückwünscht sie ihren Ex-Mann ja via Facebook. Oder aber: Die neue Liebe ihres Ex-Mannes interessiert sie einfach gar nicht mehr. Schließlich wurde etwa einen Monat nach der Bekanntgabe der Beziehung zwischen Schröder und Kim offiziell, dass auch Doris Schröder-Köpf einen Neuen hat: den niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3840238
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/AFP/vbol/rus
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.