Süddeutsche Zeitung

Bundesliga-Übertragung:Dazn und Amazon Prime zeigen Freitagsspiele

Das Paket umfasst 45 Spiele, darunter den Supercup und die Relegationsspiele. 

Dazn und Amazon Prime übertragen in der kommenden Saison 2020/21 die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga. Zum Paket gehören insgesamt 45 Partien, darunter auch je fünf Begegnungen am Sonntag und Montag, vier Relegationsspiele und der Supercup. Der Streamingdienst sendet mit einer Sub-Lizenz des US-Konzerns Discovery, Amazon Prime wiederum übernimmt die Dazn-Übertragung. Allerdings müssen Prime-Abonnenten künftig extra für die Spiele zahlen.

Zuletzt waren die Übertragungen unsicher, da Discovery und seine Tochter Eurosport als Vertragspartner der Deutschen Fußball Liga (DFL) vor mehreren Monaten gekündigt hatten. Ein Rechtsstreit ging vorletzte Woche zugunsten der DFL aus. Die Rechte liegen nun wieder bei Eurosport, das sie mit Sublizenzen weitergeben kann.

Nach der Discovery/Eurosport-Kündigung und der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Mai hatte sich die DFL vorübergehend mit Dazn und Amazon Prime auf die Übertragung mehrerer Spiele geeinigt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5008481
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa/cag/ebri
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.