Süddeutsche Zeitung

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Verschnaufpause für den aufgeheizten Mietmarkt

Berlin will mit einem Mieten-Deckel gegen die Mieten-Wahnsinn vorgehen. Ein Verband der Hauseigentümer läuft dagegen Sturm.

Die Mieten in den Großstädten steigen und steigen. Berlin will jetzt die Notbremse ziehen und die Mieten für fünf Jahre einfrieren. Immobilienkonzerne und Verbände der Hauseigentümer laufen dagegen Sturm.

Die Aufforderung des Verbandes "Grund und Haus" an die Vermieter zur Erhöhung der Mieten bis zum 17. Juni ist grotesk, sagt Andreas Remien, Redakteur des SZ-Ressorts Bauen und Wohnen. Dann will der rot-rot-grüne Senat in Berlin ein Eckpunktepapier beschließen, um den Mietwahnsinn in der Hauptstadt einzudämmen. Der Mieten-Deckel sei aber nicht mehr als eine "Verschnaufpause" für die Mieter.

Weitere Meldungen: So wenig Einwohner in Ostdeutschland wie 1905, Ausschreitungen in Hongkong, Auslöser des Wildfeuers in Kaliforniens war ein Rancher.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4483670
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
lala
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.