Süddeutsche Zeitung

2 um 2 - Udos Erben:"Jupp ist kein Einbrecher"

Erlebt Tabellenführer Bayer Leverkusen den üblichen Leistungseinbruch? Und wie schwach ist Hertha BSC Berlin wirklich?

Die Fragen der Woche: 2 um 2 - Udos Erben.

Weitere Videos finden Sie hier

Einmal pro Woche diskutieren in der Videokolumne "2 um 2" auf sueddeutsche.de "Udos Erben".

Drei Mitglieder der sueddeutsche.de-Sportredaktion (Johannes Aumüller, Thomas Hummel und Jürgen Schmieder) besprechen in wechselnder Besetzung die zwei wichtigsten Fragen der Fußball-Woche: ohne Skript, ohne Absprachen, sondern Stand-up. Die erste Aufzeichnung zählt - one shot football sozusagen. Pro Thema gibt es 1:30 Minuten. Dann müssen alle drei Mitspieler zwei Fragen beantworten und können entsprechend Punkte sammeln. Klicken auf das große Bild oben und sehen sehen Sie die Sendung.

Diesmal besprechen Johannes Aumüller und Jürgen Schmieder zuerst die Situation von Hertha BSC Berlin. Schafft der abgeschlagene Tabellenletzte der Bundesliga einen Sieg im Auswärtsspiel beim lettischen Klub Ventspils und qualifiziert sich dadurch womöglich schon vorzeitig für die Runde der letzten 32 Mannschaften in der Europa League? Oder geht das sportliche Drama des Vierten der vergangenen Bundesliga-Saison weiter?

Die aktuelle Abstimmung geht weiter: Wie viele deutsche Mannschaften werden in der Runde der letzten 32 Mannschaften der Europa League vertreten sein? Einzig sicherer Teilnehmer ist Werder Bremen. Der Hamburger SV und Hertha BSC können es in der EL-Gruppenphase noch schaffen, dazu könnten Bayern München, der VfL Wolfsburg und der VfB Stuttgart stoßen, falls sie in ihren Champions-League-Gruppen lediglich den dritten Platz einnehmen.

Johannes Aumüller und Thomas Hummel tippen auf fünf deutsche Teams in der nächsten Runde der Europa League, Jürgen Schmieder auf vier.

Was meinen Sie? Stimmen Sie rechts ab.

Der zweite Teil der Sendung dreht sich um den Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Wird der Werksklub wie im vergangenen Jahr gegen Ende der Hinrunde einen Leistungseinbruch erleben oder kann Trainer Jupp Heynckes seine Mannschaft an der Spitze der Liga etablieren?

Die aktuelle Frage: Wie endet das Spiel Hannover gegen Leverkusen am Samstag? Johannes Aumüller glaubt, Leverkusen wird verlieren. Thomas Hummel und Jürgen Schmieder meinen indes, dass der Tabellenführer in Hannover gewinnen wird.

Stimmen Sie rechts ab.

Der Punktestand vor dieser Woche: Johannes Aumüller: 12 Jürgen Schmieder: 13 Thomas Hummel: 11

Die ganze Saison über begleitet die Diskutanten ihr Bundesliga-Tabellentipp. Unten können Sie sehen, welches Klassement die vier Teilnehmer von "2 um 2 - Udos Erben" am Saisonende erwarten.

Video: Marcel Kammermeyer

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.151400
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sueddeutsche.de/hum
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.