Süddeutsche Zeitung

Tagesprotokoll: Operation Odyssey Dawn:Tripolis unter Beschuss

Britische, französische und US-Streitkräfte überfliegen die libysche Hauptstadt. Tripolis wurde von schwerem Feuer aus Flakgeschützen erschüttert und zuvor offenbar aus der Luft angegriffen. China bedauert den Militärschlag.

im Newsticker

Der internationale Militäreinsatz gegen Libyen ist in vollem Gange: Tripolis wird am frühen Sonntagmorgen aus der Luft angegriffen und von schwerem Feuer aus Flakgeschützen erschüttert. Die USA und Großbritannien starteten am Samstag von Kriegsschiffen und U-Booten aus Raketenangriffe auf militärische Ziele des Regimes von Machthaber Muammar al-Gaddafi. Die USA zogen alle Diplomaten aus Libyen zurück. Zudem griffen französische und britische Kampfjets in die Militäraktion ein. Gaddafi droht mit Vergeltung.

USA bombardieren 20 Ziele

USA bombardieren 20 Ziele

Gaddafi: Drohbrief an die Weltgemeinschaft

Rebellen-Kampfjet abgeschossen

Rebellen-Kampfjet abgeschossen

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1074301
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sueddeutsche.de/dpa/AFP/Reuters/joku
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.