Süddeutsche Zeitung

Bizarres Angebot:Ein Schlange und recht viel Geld

Ein amerikanisches Aquarium sucht einen Käufer für seinen exotischsten Bewohner: eine zweiköpfige Albino-Schlange.

"Jeder, der sie sieht, ist verblüfft", sagte der Direktor des World Aquariums in St. Louis, Leonard Sonnenschein. "Es ist eine fantastische Schlange."

Das Aquarium will mindestens 150.000 Dollar für die Schwarze Erdnatter (Elaphe obsoleta obsoleta) bekommen.

Das World Aquarium hatte das Reptil mit dem Namen "We" kurz nach der Geburt im Jahr 1999 für 15.000 Dollar gekauft. Die meisten zweiköpfigen Schlangen werden nur wenige Monate alt. "We" überlebte jedoch, weil ihre beiden Mäuler in einen Magen führen.

Sie ist im Alter von sechseinhalb Jahren 1,20 Meter lang und 2,5 Zentimeter dick. Ihr Körper ist weiß, die beiden Köpfe sind rötlich. Der Zoologe Van Wallach vom Museum für vergleichende Zoologie an der Universität Harvard schätzt, dass die Schlage noch 10 bis 15 Jahre leben könnte.

Sonnenschein sagte, er wolle die Schlange beim Online-Auktionshaus eBay versteigern. Das aber ist nicht möglich - die Bestimmungen von eBay untersagen den Verkauf lebender Tiere, wie eine Sprecherin des Unternehmens versicherte.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.658101
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
AP
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.