Süddeutsche Zeitung

Techno in der Münchner Papierfabrik:Kunst im Club

Das Kollektiv "Blütezeit" bringt in der Münchner Papierfabrik tiefe Bässe, Lichter-Show und Kunst zusammen.

Tiefe Bässe, aufwendige Lichtershows und endlose Nächte. Dafür steht das Techno-Kollektiv "Blütezeit". Vor vier Monaten veranstaltete es in Zusammenarbeit mit dem neu eröffnetem Lech Atelier das Festival "Apogeo Kunst & Kulturblütezeit im Landsberger Sommer". Es war komplett ausverkauft. Besonders ist, dass die DJ´s Kultur und Techno vereinen. Musiker und Künstler konnten sich für die selbstgebauten Bühnen und atemberaubenden Lichterinstallationen kreativ und handwerklich entfalten. Obendrauf gab es Workshops.

Jetzt kommt Nico Keis aka DJ Massagio, ein Mitglied des Kollektivs "Blütezeit", für "Trance for Friends" nach München. Bei seinen selbst produzierten Tracks lässt er sich von Klängen des 90s Trance-Vinyls inspirieren. Die Veranstalter und Gründer des Technolabels "Synthx Records" Robin und Gina haben "Trance for Friends" Anfang Oktober ins Leben gerufen. Jetzt kommt es ein zweites Mal nach München. Unter den Künstlernamen RN7 und NAGINI treten die beiden selbst auf.

Trance for Friends, Fr., 8. Dez., 22 Uhr, Papierfabrik, Landsbergerstraße 212, Abendkasse

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6315992
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/Jomsc/zir/mbr
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.