Süddeutsche Zeitung

Pläne in Weßling:Circus Krone baut Altersheim für Elefanten

In Weßling will der Circus Krone einen Ruhesitz für alte Elefanten errichten. Bis der fertig ist, kommen die Tiere in eine Residenz in Spanien. Die ersten fünf sind bereits eingetroffen.

Alte Elefanten des Circus Krone sollen in Zukunft auf einem eigenen Gestüt in Weßling im Landkreis Starnberg ihren Ruhestand genießen können. Man wolle einen großen Elefantenstall bauen, sagte Zirkusdirektorin Jana Mandana Lacey-Krone am Freitag. Derzeit warte der Zirkus auf die Baugenehmigung. Bis dahin nutzt das Münchner Unternehmen die Residenz "El Castillo de la Guardas" in Spanien.

Dort leben seit Mittwoch die zwei Elefantenkühe Mala und Kenia. Die 54-jährige Mala habe sich immer um die 18 Jahre jüngere Kenia gekümmert. "Sie sind beste Freundinnen und sollen zusammenbleiben", erklärte Lacey-Krones Ehemann Martin Lacey jr. Begleitet wurden Mala und Kenia von den drei anderen Elefanten des Zirkus. Bara, Burma und Aisha sollen ihnen die Eingewöhnung in die fremde Umgebung erleichtern, später aber wieder in den Circus Krone zurückkehren. Wann das sein wird, ist noch unklar.

Ein Sprecher von Circus Krone teilte mit, dass für das aktuelle Programm ein anderer Elefant "gemietet" werde. Das neue Programm "Mandana", mit dem der Zirkus im April auf Tournee geht, startet vorerst ohne Elefanten, sei aber so konzipiert, dass die drei Elefanten aus Spanien nach ihrer Rückkehr wieder einsteigen könnten. Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern äußerte sich positiv über die Entscheidung. "Mit dem aktuellen Schritt setzt Circus Krone ein erstes Zeichen für den Tierschutz und läutet den Anfang vom Ende der Tierhaltung ein", erklärte die Organisation.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4388889
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 30.03.2019 / dpa/kast
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.