Süddeutsche Zeitung

Klavierkabarett:Der Vertrauenslehrer

Quote durch Qualität: Bodo Wartke begeistert mit seinem Jubiläumsprogramm im Circus Krone.

Von Oliver Hochkeppel, München

Ist das wirklich derselbe Typ, würden die Leute oft fragen, erzählte der "Klavierkabarettist" Bodo Wartke während seines - ein Jahr verspäteten - Jubiläumskonzerts (25 Bühnenjahre, die man ihm kaum ansieht) im Circus Krone. Angesichts seiner überwiegend lyrisch-lustig-schwarzen Songs von früher und der zeitkritisch-engagierten neueren Lieder. Tatsächlich ist die Bandbreite von Wartkes Themen und Stilen beachtlich, wie seine Werk-Auswahl demonstrierte. Aber gleichzeitig sah man die Konstanten, die die Frage eindeutig mit Ja beantworten lassen.

Da ist einmal die Präsentation. Keiner sonst ist so norddeutsch, kontrolliert, bis hin zum Einstecktuch formvollendet und zugleich galant und schelmisch. Und dann ist da der Anspruch. Mit Recht hält sich Wartke einiges auf seine "Reimkultur" zugute, niemand schmiedet Verse so überbordend und sauber zugleich, kaum einer legt soviel Wert auf sprachliche Finessen und kann daher auch schwierige Themen wie religiösen Fanatismus pointiert bewältigen.

Beides zusammen ergibt gewissermaßen den Musik- und Vertrauenslehrer, den man an der Schule gerne gehabt hätte. Einer, der antike Bühnenstücke ins Heute holt. Der eine Liebeslied-Strophe in allen Sprachen der Welt beherrscht. Der mit seiner langjährigen Bühnenpartnerin Melanie Haupt als Gast den französischen Chanson ebenso parodiert wie propagiert. Der Schönbergs Zwölftonmusik ironisch als Demokratieschule vorführt. Und der - im von ihm erfundenen "Gangster-Schlager"-Genre - selbst noch derbste Gangster-Rapper-Spüche zur "Atemlos"-Melodie von Helene Fischer wie ein Bildungsvortrag klingen lässt. Ins Bühnenfach übertragen ist Bodo Wartke damit einer der raren Beweise, dass auch Qualität Quote machen kann.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5668543
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/zir/her
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.