Süddeutsche Zeitung

Musik-Kabarett:Wiener Soul

Lustiges Liedgut mit "5/8erl in Ehr'n" im Lustspielhaus

Sogar einen richtigen Pop-Hit kann die Wiener Truppe 5/8erl in Ehr'n in ihrer 17-jährigen Bandgeschichte vorweisen: "Siasse Tschick", der ultimativ tiefenentspannte Song über die Zigarettenpause von 2011. Zwischen Kabarett und Musik angesiedelt, ist es das Verdienst der Wiener Sänger und Texter Max Gaier und Bobby Slivovsky, der Gitarristin Miki Liebermann, des Akkordeonisten Clemens Wenger und des Bassisten Hanibal Scheutz, das Neue Wienerlied mit Pop, Blues und Soul zu vermählen. Musikalisch kein Problem, verdienten sie sich doch ihre ersten Sporen in der Jazzwerkstatt Wien oder in der Truppe vom "Ostbahn Kurti" Willi Resetarits. Und auch beim neuen Programm "17 Jahre Wiener Soul" wird es im Lustspielhaus dank des bei den Fünf reichlich vorhandenen Wiener Schmähs wieder extrem lustig zugehen.

5/8erl in Ehr'n, Sa., 18. Nov., 20 Uhr, Lustspielhaus, Occamstraße 8., www.lustspielhaus.de

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6303865
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/oho/czg/chj
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.