Süddeutsche Zeitung

Skript-Panne bei "Star Wars":Unterm Bett vergessen

Das Drehbuch zum neuen "Star Wars"-Film war streng geheim und landete irgendwann auf Ebay. Nun ist klar: Schuld war Schauspieler John Boyega.

Der britische Schauspieler John Boyega ist schuld, dass das streng geheime Drehbuch zum nächsten "Star Wars"-Film auf der Verkaufsplattform Ebay gelandet ist.

Wie der 27-jährige Londoner am Mittwoch in der TV-Sendung "Good Morning America" berichtete, habe er das Skript unter seinem Bett liegen lassen. Dort habe es dann eine Putzkraft gefunden und bei Ebay zum Verkauf angeboten. "Ich wollte es eigentlich wegräumen, aber dann kamen meine Kumpels vorbei, und wir machten ein bisschen Party, und da habe ich es vergessen." Glücklicherweise entdeckte ein Mitarbeiter aus dem Team des Regisseurs J. J. Abrams den Eintrag auf Ebay und kaufte das Drehbuch zurück, bevor es an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Der Inhalt des nächsten Teils der "Star Wars"-Saga mit dem Titel "Der Aufstieg Skywalkers" bleibt also wie geplant bis zum Kinostart geheim. Wobei dem geschäftstüchtigen Finder des Skripts das Potenzial seines Funds vermutlich nicht ganz bewusst war - er bot es laut Boyega für schlappe 65 britische Pfund an. Der Film läuft ab 18. Dezember in den deutschen Kinos.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4702227
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 29.11.2019 / dbs/cag
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.