Süddeutsche Zeitung

Banksy-Bild übermalt:Ist das Kunst oder kann das weg?

Blöd gelaufen: In Bristol wurde aus Versehen ein Frühwerk des Künstlers Banksy zerstört - man hatte es für wertloses Graffiti gehalten.

Der Vorsitzende des neuen muslimischen Kulturzentrums in Bristol, Saeed Ahmed, wollte doch eigentlich nur, dass die Außenwand des Vereinsgebäudes einen gepflegten Eindruck vermittelt. Sie war ein wenig gammelig und vor allem: voller Graffiti. Also ließ Ahmed sie streichen.

Nur leider wusste er nicht, dass der Gorilla mit pinker Maske, den er übertünchte, ein Frühwerk des international bekannten Graffitikünstlers Banksy war, dessen Arbeiten Summen im vierstelligen Bereich einbringen. Die Internetfanseite des Künstlers sprach von "schwerem Vandalismus".

Den Gorilla wieder von der Farbschicht zu befreien, wird nun hunderte, womöglich tausende Pfund kosten. Ahmed entschuldige sich und betonte, er habe nicht gewusst, dass es sich um ein Kunstwerk handle. Er habe das Graffiti für wertlos gehalten.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1123131
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 22.07.2011/rus
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.