Prozess

Hartes Urteil gegen junge Sprayer

In München gibt es nach Schätzungen etwa 500 illegale Graffiti-Sprayer. Drei von ihnen sind nun vorbestraft - obwohl der angerichtete Schaden vergleichsweise gering war.

Von Martin Bernstein

Vorfall bei Versteigerung

Käuferin will geschreddertes Banksy-Bild behalten

Die Sammlerin war nach eigener Aussage zunächst geschockt, als sich das 1,2-Millionen-Euro-Bild selbst zerstörte. Doch dann habe sie realisiert, dass sie ihr "eigenes Stück Kunstgeschichte" erworben habe.

Wandbild am Taganka-Platz in Moskau. Bilder
Street Art

Mehr Berlin täte Moskau gut

Ob Biennalen, Auktionen oder Festivals: Kein anderes Land forciert die Straßenkunst so sehr wie Russland. In Moskau entstanden so innerhalb weniger Jahre Tausende Wandbilder. Doch mit Protestkultur hat das nichts zu tun.

Von Paul Katzenberger, Moskau

Kriegsheld 13 Bilder
Graffiti in Moskau

Heldenkult statt Diskurs

Kriegshelden, denen ohnehin schon Denkmäler gesetzt sind, bekommen in Moskau nun auch noch großflächige Wandbilder. Protestkunst findet hingegen kaum statt.

Von Paul Katzenberger

Graffitiserie in Germering
Graffiti

Der Tag "1 Up" prangt an den Wänden

Sprüher verunstalten seit Wochen die Gegend um Unterpfaffenhofens Bahnhof

jetzt irmela
jetzt
Gegen Rechts

"Sprayer-Oma" bei Anti-AfD-Demo verhaftet

Irmela Mensah-Schramm ist bekannt dafür, seit 32 Jahren rassistische Graffiti zu übersprühen. Mehrmals geriet sie deshalb mit dem Gesetz in Konflikt. Nun wurde sie in Berlin festgenommen.

Interview von Lara Thiede

Mordlustiges Schneewittchen
Graffiti

Sprühen gegen Sprayer

Chemiekonzerne und Forschungsinstitute entwickeln Substanzen, um Gebäude vor Graffiti zu schützen. Die Beschichtungen sorgen dafür, dass Farben nicht haften - oder einfach abgewaschen werden können

Von Andrea Hoferichter

Vandalismus in München

Polizei fasst Sprayer

"Tod den Yuppies": Diese Botschaft sprühten sie über Wochen auf Autos und Hauswände.

Von Ana Maria Michel und Thomas Schmidt

Bahnposten 15

Die neuen Graffiti in der Unterführung

Mit einer ungewöhnlichen Vernissage wird die neu gestaltete Unterführung an der Ottostraße eröffnet.

Von Florian Beck, Freising

jetzt Omari
jetzt
Rechtsradikalismus

Ein Berliner übermalt Hakenkreuze mit Graffiti - und findet europaweit Nachahmer

Dabei startete Ibo Omari #PaintBack nur als kleines Kiezprojekt.

Interview von Josef Wirnshofer

Graffiti

Polizei sucht Sprayer

Dachau

Großes Graffiti-Festival am Wochenende

Der Verein "Outer Circle" ruft zur gemeinsamen Kunstproduktion in Dachau auf.

Von Richard Möllers, Dachau

Muenchen Au Graffiti an einer Garageneinfahrt in der Schwarzstrasse
Subkultur

Erste Graffiti-Seite der Stadt geht online

Eine Website des Kulturreferats informiert über die Szene in der Stadt. Dabei lebt die Graffiti-Kultur doch gerade davon, Regeln zu brechen.

Von Christiane Lutz

Heimstetten. Der Designer Haman Alimentari trifft Alois Spies, der ihn vor 25 Jahren wegen Schmierereien auf Zügen verhaften ließ und ihm nun Fotos von besprayten Zügen schenken möchte.
Graffiti in München

Verpfiffen, verhaftet, vereint

Einst waren Alois Spies und Haman Alimardani Gegner. Ein Vierteljahrhundert später treffen sich Deutschlands erster Graffitijäger und der Ex-Sprayer wieder.

Von Jasmin Siebert

7 Bilder
Graffiti in München

Zwei Welten unter der Brudermühlbrücke

Das bunte und fröhliche München prallt auf ein Schreckensszenario: die Stadt im Krieg. Das neue Kunstwerk wirkt düster - und bewirkt genau das, was die Künstler wollten.

Kunst im öffentlichen Raum

"Ich denke, wir haben mit dem Bild jetzt schon viele Leute entsetzt"

Unter der Brudermühlbrücke sind neue Graffiti zu sehen: München als Wunschtraum und München als Schreckensszenario. Was hat die Künstler dazu bewegt?

Interview von Franziska Schwarz

Schmuckfoto München Ost, Maximiliansanlagen
Sprayer-Geschichte

München - Ursprung der deutschen Graffiti-Bewegung

Alles begann mit dem rätselhaften Wort "Heiduk". Später rief ein besprühter S-Bahnzug die erste Sonderkommission Graffiti auf den Plan. Heute "investiert" die Stadt in ihre Sprayer. Ein Rückblick.

Von Jürgen Moises

Ausstellung

Street Art - bezahlt und ganz legal

Noch vor wenigen Jahrzehnten landete man für das Graffiti-Sprühen in Stadelheim. Jetzt ist Künstlern wie Banksy, Daze oder Ron English in der Kleinen Olympiahalle eine Ausstellung gewidmet.

Von Jürgen Moises

Italien

Ausgeschmiert

Im Dom von Florenz dürfen Touristen jetzt legal ihre Graffiti hinterlassen - auf Bildschirmen. Die Idee kommt gut an und zeigt bereits Wirkung bei potenziellen Vandalen.

Von Evelyn Pschak

Streetart in Philadelphia

Bunter kann man eine Stadt kaum ausmalen

In keiner US-Metropole gibt es mehr öffentlich zugängliche Wandgemälde als in Philadelphia. Eine Reise in das Bilderlabyrinth.

Von Harald Hordych, Fotos: Jörg Buschmann

Puchheim

Graffiti fürs Jugendzentrum

Graffiti
jetzt
Sexismus

Graffiti auf halbnackten Männern

"Graffiti on Girls" hat Millionen von Suchergebnissen. Aber bemalte Männer in Unterhosen oder Tangas? Berliner Künstlerinnen wollen mit einem Kalender auf Sexismus aufmerksam machen.

Von Katharina Mau

Graffiti

Mysteriöse Codes

In Wolfratshausen und Geretsried sind zuletzt viele Schmierereien aufgetaucht. Experten erklären, was die Zahlen und Abkürzungen bedeuten.

Von Lea Utz

Zeitenwechsel

Raus aus dem Grau

Früher galten Graffiti als Schmierereien, heute werden sie zunehmend als Kunst anerkannt. In Dachau entstehen derzeit viele Werke, an denen auch die Bürger Gefallen finden. Die Stadt fördert die Künstler mit Auftragsarbeiten

Von Sven Röder, Dachau

Reischl Selfstorage - Graffiti Gestaltung der Fassaden 10 Bilder
Bilder
Ebersberg

Bello ist zurück

Die Spedition Reischl lässt ihr Firmengebäude mit nostalgischen Graffiti-Motiven verzieren.

Von Peter Hinz-Rosin (Fotos) und Korbinian Eisenberger (Text)