Süddeutsche Zeitung

Oberpfalz:Mann fährt betrunken auf motorisiertem Rollkoffer

Eine spezielle Form der Elektromobilität: In Nabburg kontrolliert die Polizei einen 37-Jährigen, der sein Hoverboard umgebaut hat. Dummerweise hat er auch Alkohol im Blut und keinen Führerschein.

Betrunken, ohne Fahrerlaubnis und auf einem motorisierten Rollkoffer unterwegs: In Nabburg in der Oberpfalz hat die Polizei am Donnerstagabend einen besonders auffälligen Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Der 37-jährige Mann war mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 Stundenkilometern auf einem umgebauten Hoverboard mit Elektromotor unterwegs, auf dem als Sitzschale ein Rollkoffer montiert war, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Fahrer sei in Nabburg (Landkreis Schwandorf) in einer abschüssigen Kurve auf die Gegenfahrbahn gekommen - just als eine Polizeistreife vorbeifuhr. Die Polizisten hätten ihn anschließend kontrolliert und dabei festgestellt, dass das Fahrzeug weder versichert noch zugelassen sei. Zudem habe der Mann über keine Fahrerlaubnis verfügt und sei unter Alkoholeinwirkung gefahren. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen mehrerer Verkehrsdelikte.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4970235
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/kast/kast
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.