Süddeutsche Zeitung

Lebensmittel:Butterpreise sinken erneut

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Düsseldorf (dpa) - Die Butterpreise in Deutschland sind erneut auf breiter Front ins Rutschen geraten. Zahlreiche Händler vom Discounter Aldi Nord über Norma und Kaufland bis zur Supermarktkette Rewe und ihrem Discounter Penny senkten einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zufolge in dieser Woche die Preise für die billigste 250-Gramm-Packung Markenbutter von 1,59 auf 1,49 Euro. Auch Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka und seine Discounttochter Netto kündigten an, bei den Preissenkungen mitzuziehen.

Es handelt sich nicht um Sonderangebote, sondern den neuen Normalpreis. Es ist bereits die zweite Preissenkungsrunde bei Butter innerhalb weniger Wochen. Erst Anfang Februar war der Butterpreis im Billigsegment von 1,99 auf 1,59 Euro gesunken. Zum Höhepunkt der Preiswelle im Mai hatte das Paket Butter 2,29 Euro gekostet. Butter gilt als Eckpreisartikel, an dem sich die Kunden bei der Preiswahrnehmung eines Händlers orientieren.

© dpa-infocom, dpa:230302-99-803178/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230302-99-803178
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal