Süddeutsche Zeitung

EZB:Draghi rechnet nicht mit neuen Anleihekäufen

EZB-Präsident Mario Draghi hält die erneute Auflage von Anleihenkäufen in diesem Jahr für wenig wahrscheinlich. "Natürlich, wenn die Dinge sehr schiefgehen, könnten wir immer noch andere Instrumente aus unserem Werkzeugkasten wiederauflegen", sagte Draghi am Montag im Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments in Brüssel auf eine entsprechende Frage zu den Wertpapierkäufen. Aktuell sei es aber unwahrscheinlich, dass solche Umstände in diesem Jahr eintreten werden. Der Italiener hatte am Donnerstag nach der Zinssitzung in Frankfurt angedeutet, dass es womöglich 2019 nicht mehr zu einer Zinsanhebung kommt, sollte sich die Konjunktur weiter abschwächen. Zudem strich die EZB ihre bisherige Einschätzung, dass sich bei den Perspektiven für das Wirtschaftswachstum Gefahren und Chancen weitgehend die Waage halten.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4307505
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 29.01.2019 / Reuters
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.