Süddeutsche Zeitung

Afghanistan:Weiterer Abschiebeflug

Ein weiterer Abschiebeflug mit abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland steht offenbar bevor. Die Gruppe solle am Dienstag in Kabul eintreffen, bestätigte ein Mitarbeiter des afghanischen Flüchtlingsministeriums am Sonntag. Angaben von Flüchtlingsaktivisten in Deutschland zufolge soll der Flug am Montagabend von Leipzig/Halle starten. Seit der ersten Abschiebung im Dezember 2016 sind insgesamt 589 Männer in 24 Flügen von den deutschen Behörden zurück nach Afghanistan geschickt worden. Die Abschiebungen sind umstritten: Der Krieg gegen die Taliban und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geht weiter. Zudem hat die Internationale Organisation für Migration (IOM) nach eigenen Angaben ihre Unterstützung für die Abgeschobenen zurückgefahren. Afghanistan gilt laut einer aktuellen Studie als unsicherstes Land der Welt. Zwar bemühen sich die USA bei Verhandlungen in Doha darum, einen Frieden mit den Taliban auf den Weg zu bringen - bislang allerdings ohne Erfolg.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4489139
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 17.06.2019 / SZ, dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.