Süddeutsche Zeitung

US-Schauspieler:Harrison Ford stürzt mit Kleinflugzeug ab

  • US-Schauspieler Harrison Ford überlebt Bruchlandung mit seinem Oldtimer-Flugzeug.
  • Ford wurde ins Krankenhaus gebracht, nachdem er mit seiner Kleinmaschine auf einem Golfplatz nahe Los Angeles notgelandet war.
  • Der 72-Jährige gilt als erfahrener Pilot, der bereits mehrere kleinere Abstürze überlebt hat.

Harrison Ford mit Bruchlandung nahe Los Angeles

Der US-Schauspieler Harrison Ford ist am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) in der Nähe von Santa Monica im Bezirk Los Angeles mit seinem Kleinflugzeug abgestürzt. Bei der Maschine handelte es sich um ein Oldtimer-Flugzeug aus dem zweiten Weltkrieg.

Ford, der alleine flog, musste offenbar wegen technischer Probleme notlanden. Kurz nach dem Start habe der Pilot per Notruf einen Motorschaden gemeldet und mitgeteilt, dass er zu dem Flughafen zurückkehren wolle, sagte ein Sprecher der US-Transportsicherheitsbehörde NTSB.

Wenig später kam es auf einem Golfplatz zu der Bruchlandung. Dabei streifte die Maschine einen Baum. Die Behörde werde den Unfall untersuchen, sagte NTSB-Sprecher Patrick Jones.

Polizei spricht von "moderaten Verletzungen"

Ford war Augenzeugenberichten zufolge nach dem Aufprall bei Bewusstsein und verließ sein Flugzeug selbständig, blutete aber stark und hatte Schnittwunden im Gesicht. Auf dem Golfplatz anwesende Ärzte leisteten Erste Hilfe. Der 72-Jährige wurde kurz darauf ins Krankenhaus gebracht, die Polizei des Bezirks Los Angeles spricht von "moderaten" Verletzungen.

"Dad ist ok. Angeschlagen, aber ok!", teilte der 47-jährige Sohn des Schauspielers, Ben Ford, am Donnerstag via Twitter mit. Er sei bei seinem Vater im Krankenhaus. Dieser sei ein "unglaublich starker Mann".

Auch Fords Pressesprecherin Ina Treciokas bestätigte, die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich". Es sei davon auszugehen, dass Ford sich wieder "vollständig erholt".

Ford gilt als erfahrener Flieger

Die Flugleidenschaft des Indiana-Jones-Darstellers ist bekannt, es existiert sogar ein Stipendium für junge Piloten, das seinen Namen trägt. In den vergangenen Tagen war Ford mehrmals in der Nähe von Los Angeles geflogen. US-Medien zufolge hat Ford in der Vergangenheit bereits mehrere kleine Abstürzte überstanden. Der Hollywood-Star ist derzeit gut im Geschäft: In diesem Jahr wird er in "Star Wars: Episode 7" zu sehen sein, zudem hat er zugesagt, in der Fortsetzung von "Blade Runner" mitzuspielen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2380548
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Süddeutsche.de/joku/sks
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.