Süddeutsche Zeitung

Grundschule in Sachsen-Anhalt:Schüler sollen Klopapier selbst mitbringen

Grundschüler in der Lutherstadt Wittenberg werden in nächster Zeit Platz in ihrem Schulranzen machen müssen. Sie sollen Klopapier zumindest eine Zeitlang selbst mitbringen - allerdings hat die Bildungsstätte für den Notfall vorgesorgt.

Die Kinder einer Grundschule im sachsen-anhaltinischen Wittenberg müssen ihr Toilettenpapier ab sofort selbst mitbringen. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung aus Halle.

Die Schulleitung der Heinrich-Heine-Grundschule im Ortsteil Reinsdorf habe sich dazu entschlossen, nachdem die Toiletten immer wieder absichtlich verschmutzt worden seien.

Das Blatt zitiert Schulleiterin Gabriele Köhler mit den Worten: "Das Problem zieht sich schon über Jahre hinweg." Immer wieder haben Kinder demnach die Toilette mit Papierrollen und feuchten Papierklumpen verstopft. Wiederholte Belehrungen, Informationen und Diskussionen haben offenbar nicht gefruchtet.

Vor einigen Tagen sei den Eltern nun mitgeteilt worden, dass sie Papier stellen müssen.

Drakonisch ist die Maßnahme allerdings nicht: Die Vorgabe ist befristet, und für Notfälle halten Lehrer Toilettenpapier bereit.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1146170
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
dpa/grc
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.