Süddeutsche Zeitung

Starnberg:Mit Auto ohne gültige Zulassung unterwegs

Die in der Europäischen Union bestehende Freizügigkeit hat ihre Grenzen. Das wissen manche Autofahrer nicht, die zwar in Deutschland wohnen, deren Fahrzeuge aber auf den Heimatstaat zugelassen sind. Bei Kontrollen kommt es dann immer wieder dazu, dass Strafverfahren einleiten werden müssen, so wie am Mittwochabend. Gegen 18.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Starnberger Polizei den Fahrer eines in der Slowakei zugelassenen Autos. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann seit längerem im Landkreis Starnberg wohnt, sein Auto aber noch nicht zugelassen hat. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen die Abgabenordnung ermittelt. Das ist keine unnötige bürokratische Regel, wie die Polizei versichert. Vielmehr komme es häufig zu Problemen bei der Schadensregulierung, wenn ein in Deutschland lebender Fahrer mit seinem im Ausland zugelassenen Fahrzeug einen Unfall verursacht.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4521437
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 12.07.2019 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.