Süddeutsche Zeitung

Starnberg:AfD-Kreisverband: Hahn folgt auf Hebner

Ingo Hahn ist für zwei Jahre zum neuen Vorsitzenden des AfD-Kreisverbandes in Starnberg gewählt worden. Der 49-jährige Geografie-Professor aus der Gemeinde Gauting ist damit Nachfolger von Martin Hebner aus Dießen, der nach eigener Auskunft aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidiert habe und sich als Bundestagsabgeordneter auf seine politische Arbeit in Berlin konzentrieren wolle. Hahn ist auch im Starnberger Kreistag vertreten und Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Landtag. Dem neuen Kreisvorstand der AfD gehören Bezirksrat Rainer Groß, Ulrich Ruhnau sowie die Vorsitzende des Ortsverbands Ammersee-Ost, Gerrit Huy, und der Würmtaler Ortsvorsitzende Markus Becher an. Hahn dankt insbesondere seinem Vorgänger Hebner für die geleistete Arbeit im Kreisverband, der derzeit etwa 70 Mitglieder zähle.

Schwerpunkt der zukünftigen Vorstandsarbeit werde es sein, die Strukturen im Kreisverband und in den Ortsverbänden auszubauen, um eine "stärkere lokale Verankerung im Landkreis Starnberg sowie zusätzliche Mitglieder zu erreichen", heißt es in einer Pressemitteilung. Der Vorstand werde sich im Hinblick auf die Bundestagswahl auch dafür einsetzen, mehr Wähler von den "bürgerlichen Inhalten" der Partei zu überzeugen, damit das Fünfseenland auch in der neuen Legislaturperiode weiter von einem AfD-Abgeordneten im Bundestag vertreten werde, teilte der Kreisvorsitzende Hahn mit.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4982147
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 29.07.2020 / deu/cat
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.