Süddeutsche Zeitung

Eching/Raisting:Auffahrunfälle am Ammersee

Unaufmerksamer Fahrer verursacht Stau auf Lindauer Autobahn

Zu gleich zu zwei Auffahrunfällen ist es am Donnerstagmorgen rund um den Ammersee gekommen; dabei wurde eine 55 Jahre alte Frau leicht verletzt. Der erste Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich gegen 7.45 Uhr im Echinger Tunnel auf der Lindauer Autobahn. Dieser löste auf einer Strecke von einem Kilometer einen Stau in Richtung München aus. Viele Berufspendler dürften daher zu spät zur Arbeit gekommen sein. Der Polizei zufolge hatte ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Landsberg offenbar wegen einer Unaufmerksamkeit auf der linken Spur in der Tunnel-Baustelle die Unfälle ausgelöst. Bei den Kollisionen wurde niemand verletzt, so die Polizei. Zwar blieb der Sachschaden mit etwa 3500 Euro gering, allerdings mussten die Fahrzeuge allesamt abgeschleppt werden.

Wenig später gegen 8.35 Uhr bemerkte eine 25-jährige Frau, die mit ihrem Wagen in Raisting auf der Herrenstraße in Richtung Pähler Straße unterwegs war, offenbar zu spät, dass der vor ihr fahrende Pkw wegen eines Lastwagens stehenbleiben musste. Die Frau versuchte noch, ihren Wagen zu bremsen, fuhr aber trotzdem auf das Auto einer 55-Jährigen auf, die durch den Aufprall leicht verletzt wurde. Den Sachschaden bei diesem Unfall schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2489131
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 22.05.2015 / abec, deu
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.