Süddeutsche Zeitung

Hunde-Badetage:Leinen los!

Die Stadtwerke bieten in zwei Freibädern die Gelegenheit, Hunde ins Wasser zu schicken. Zum Auftakt der (kurzen) Badesaison zeigt sich: Die Vierbeiner nehmen das Angebot vergnügt an. Die schönsten Bilder.

Typisch Mensch: Solange es tropisch heiß ist, beanspruchen sie alle Wasserflächen in der Stadt und um sich herum für sich allein, die Bäche, die Flüsse, die Seen und natürlich auch die Schwimmbecken in den Freibädern. Kaum aber geht die Temperatur runter, dürfen auch mal andere ins Wasser, in diesem Fall: Hunde.

Seit diesem Mittwoch und bis zum Samstag haben die Stadtwerke "Hundebadetage" ausgerufen, an zwei Tagen im Ungererbad in Schwabing, nämlich am Mittwoch und am Donnerstag, am Freitag und am Samstag dann im Dantebad in Gern. Pro Hund kostet's fünf Euro Eintritt, Herrchen oder Frauchen zahlen nichts.

Der Auftakt im Ungererbad hat den See-Hunden sichtlich Spaß gemacht: Mit Schwung hinein ins Nass, von dem die Stadtwerke versichern, dass der Chlorgehalt sich rechtzeitig abbaut, sodass die Viecherl nicht gefährdet sind, auch wenn sie mal eine Schnauze voll abbekommen.

Der Hundebadetag im Ungererbad geht am Donnerstag von 10 bis 15 Uhr, letzter Einlass ist um 14.30 Uhr. Das Dantebad ist am Freitag und am Samstag von 10 bis 18 Uhr für Hunde geöffnet, letzter Einlass ist um 17. 30 Uhr. Also rechtzeitig aufbrechen - sonst stehen der Dackel am Ende noch ungebadet da, aber trotzdem wie ein begossener Pudel.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6222695
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/stha/berk
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.