Süddeutsche Zeitung

Forstenried:Angriff in der Gemeinschaftsunterkunft

Ein 24-Jähriger soll seinen Zimmergenossen im Schlaf mit einem Messer und einem Schraubenzieher verletzt haben. Zwischen den beiden soll es schon länger Streit gegeben haben.

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Forstenried soll ein 24-Jähriger einen 27-jährigen am Donnerstag angegriffen und verletzt haben. Ein Mitarbeiter der Unterkunft rief am frühen Nachmittag die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der Ältere im Schlaf wohl mit einem Schraubenzieher und einem Messer am Kopf und am Hals verletzt worden war.

Der Grund für den Angriff soll laut Polizei ein schon länger andauernder Streit zwischen den beiden Zimmergenossen gewesen sein. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber am gleichen Tag wieder entlassen werden. Der Angreifer wurde festgenommen und am Freitag dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5937822
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/stha/amm
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.