Süddeutsche Zeitung

Band der Woche:16000 Kilometer zu sich selbst

In Melbourne hat sich Sunny Acc's das erste Mal getraut, vor Publikum zu singen. Jetzt will die Sängerin auch die Menschen in München erreichen.

Von Luca Lang

Wow! Work and Travel in Australien. Manch ein Millennial erzählt noch heute begeistert und ganz unironisch von dem Auslandsaufenthalt nach dem Schulabschluss, den man im australischen Outback statt in der deutschen Vorstadteinöde verbracht hat. Susanna Sallinger, 26, erzählt auch davon, aber mit einer ordentlichen Portion Selbstironie. Für ihre Musik hat Australien eine besondere Bedeutung. Dort in Melbourne, etwas mehr als 16 000 Kilometer von ihrer Heimatstadt München entfernt, hat sich Susanna das erste Mal getraut, vor Publikum zu singen. Heute macht sie unter dem Künstlernamen Sunny Acc's Musik.

Sieben Jahre ist das nun her. Immer dabei: Susannas Akustikgitarre. "Das, was bei anderen die Süßigkeiten oder Zigaretten sind", sei bei ihr die Gitarre, sagt die Singer-Songwriterin. In Melbourne machte sie damals mit ihrer Gitarre vor allem Straßenmusik. "Melbourne ist bekannt für Straßenkunst", erzählt Susanna. Zurück in ihrer Heimat München, steht sie jetzt nur noch sporadisch an Straßenecken und besingt Vorbeigehende. Nicht, weil es ihr keinen Spaß mehr machen würde, auch nicht, weil es sich nicht lohne. "Das mit dem Straßenmusik machen ist in München nicht so einfach, weil es so strenge Regeln gibt", sagt sie. "Man darf ja zum Beispiel in der Innenstadt nicht mit Verstärker spielen. Und ich habe jetzt nicht so ein lautes Stimmorgan, dass ich die Kaufingerstraße übertönen könnte."

Hier konzentriert sich Susanna eher auf ihre eigene Musik, darauf, kleine Bühnen bespielen zu können, in Bars, auf Hochzeiten. Ihr Stil ist dabei nicht immer ganz leicht zu beschreiben. Mal geht es mehr in die Indie-Richtung, mal mehr zu Folk oder Country. Die Akustikgitarre und Susannas klare, unaufgeregte und sanfte Stimme ziehen sich durch ihre gesamte Musik.

"In Australien haben mich die Menschen verstanden, wenn ich meine englischsprachige Musik gespielt habe", erzählt Susanna. Zurück in Deutschland merkte sie aber: "Die Leute verstehen ja gar nicht, was ich sage. Ich möchte aber was erzählen, die Leute erreichen, sie berühren. Deshalb finde ich meinen Weg auch in die deutsche Musik", sagt sie.

Sunny Acc's

Stil: Singer-Songwriter

Besetzung: Susanna Sallinger

Aus: München

Seit: 2016

Instagram: https://www.instagram.com/sunny.accs_music/

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5799304
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/mbr
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.