Süddeutsche Zeitung

Moosach:Blinklicht soll Sicherheit erhöhen

Das Überqueren der Dachauer Straße in Höhe des Georg-Brauchle-Rings soll in Zukunft für Fußgänger und Radfahrer sicherer werden. Die dortige Situation sei extrem gefährlich, sagte eine Bürgerin in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses (BA). Linksabbiegende Autofahrer nähmen kaum Rücksicht auf die Fußgänger und die Radfahrer. Die Fahrradampel schalte erst spät um, sodass Fahrer, die wendeten, die Radler anhupten, endlich loszufahren.

Die anderen Linksabbieger müssten warten, bis der Gegenverkehr vorbei ist, und meinten dann freie Fahrt zu haben, obwohl die Fußgänger- und Fahrradampel noch Grün zeige. Wolfgang Jobst (SPD) bestätigte die Beobachtungen. Abhilfe sollen nun ein oranges Blinklicht mit dem Hinweis auf zu achtende Fußgänger und die rote Einfärbung des Radwegs bringen.

Auch die Polizei unterstützt beides. Sie hat in drei Jahren an der Stelle fünf Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern registriert, viermal durch Abbieger und einen bei einem Wendevorgang, wie Bernd Zischek, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion in Moosach, dem Gremium erläuterte. Axel Stoßno (FDP) hielt die Situation zwar für "überdramatisiert", da die Sicht nicht eingeschränkt sei, stimmte aber dennoch zu.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4418967
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 24.04.2019 / anna
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.