Süddeutsche Zeitung

Meine Woche:Forschen in der Freizeit

Agnieszka Spizewska organisiert das Aubinger Ferienprogramm

Von Ellen Draxel

Das Konzept steht. Diese Woche noch, dann startet das Ferienprogramm Little West für Grundschüler aus dem Stadtbezirk Aubing-Lochhausen-Langwied. "Wir sind gerade dabei, die letzten Einkäufe zu erledigen", sagt Agnieszka Spizewska (). "Materialien für die Workshops besorgen, aber auch Hygieneartikel, Absperrbänder, Erste-Hilfe-Taschen für die Betreuer und literweise Desinfektionsmittel für Hände und Flächen organisieren." Sonnenschirme werden gebraucht und müssen ausgeliehen werden. Es gilt, To-Do-Listen zu erstellen, Einsatzpläne festzuklopfen und allen Eltern zu antworten, die ihre Kinder angemeldet haben. "Und den Nachbarschaftstreff in Neuaubing verwandeln wir in den kommenden Tagen in eine Ferienzentrale", ergänzt die 44-Jährige und lacht.

Spizewska ist die Initiatorin des kostenlosen Ferienprogramms, das heuer bereits zum zweiten Mal im Ladenzentrum an der Wiesentfelser Straße 68 und in den anliegenden städtischen Grünflächen stattfindet - vom 9. August bis 3. September. Selbst zu experimentieren fand die Marketingfachfrau schon spannend, als sie selbst noch zur Schule ging. Als sie dann Kinder bekam, wollte sie auch mit ihnen forschen - zunächst nur im "Mutti-Programm", später auch mit anderen Mädchen und Jungen. 2017 gründete die Mutter eines heute zwölfjährigen Sohns und einer neunjährigen Tochter schließlich den Verein "Little Lab", der mit Forscherkursen und Schulklassenprojekten in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik, kurz MINT, Kinder und Jugendliche seit Jahren begeistert.

Das Ferienprogramm Little-West geht noch einen Schritt weiter, ist breiter gefächert. "Wir konnten", sagt Spizewska, "diesmal fast den ganzen Stadtteil zum Mitmachen bewegen". Mit an Bord sind nicht nur die Kooperationspartner Daniel Send vom Bildungslokal Neuaubing-Westkreuz und Patrycja Marek, die Leiterin des Nachbarschaftstreffs Freiham, sondern auch viele weitere Akteure aus dem Viertel, etwa der Aubinger Reitstall oder die Schäferei in Aubing. Künstler der Freien Ateliers und Werkstätten aus der Ehrenbürgstraße bieten verschiedene handwerkliche Workshops an, die Initiative "West-UP!" der medienpädagogischen Einrichtung "Studio im Netz" zeigt, wie man kreativ mit Tablets und Handys arbeiten kann. Eine feste Säule des Ferienprogramms sind auch Sportangebote, mit so ausgefallenen Disziplinen wie Rugby oder Parkour.

Rund 600 Plätze hat das Team um Spizewska zu vergeben, die Anmeldung erfolgt über die Website www.little-west.de. "Wir würden uns freuen, wenn die Eltern solidarisch sind und ihre Kinder nicht für die ganze Woche buchen", sagt die Initiatorin. Damit alle eine Chance bekommen, teilzunehmen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5370047
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 02.08.2021
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.