Süddeutsche Zeitung

Taufkirchen:Hilfe in der Krise

Nicht zuletzt in der Corona-Pandemie fahren bei vielen Menschen die Gefühle Achterbahnen - Hoffnung, Trauer, Wurt, Angst, Neid sind in Krisenzeiten, aber auch sonst im Alltag keine Seltenheit. Da kann es helfen, wenn andere Menschen zu Hilfe eilen. Lydia-Maria Schulz vom Familienstützpunkt in Taufkirchen ist Sozialpädagogin und systematische Individual-, Paar- und Familientherapeutin und bietet Hilfe an. Wer mit ihr ins Gespräch kommen möchte, verstanden werden will und nach neuen Perspektiven sucht, kann Schulz beim Familienstützpunkt kontaktieren und ein telefonisches Beratungsgespräch verabreden (Telefon: 089/679 73 54 12; E-Mail: schulz@familienstuetzpunkt-taufkirchen.de). Das Angebot der Beratung ist kostenlos.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5123397
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 23.11.2020 / müh
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.