Süddeutsche Zeitung

Ottobrunn:Wummern mit der Kunst

Was passiert, wenn Kunst, Tanz und Musik aufeinandertreffen? Das lässt sich am Sonntag, 21. Juli, von 11 Uhr an in der Michaelskirche, Ganghoferstrasse 26 in Ottobrunn, erleben. Dann treten eine Künstlerin, ein Musiker und eine Tänzerin in Interaktion mit der Kunstinstallation "Die große Schwebe", deren schwingende Eisenquader einen ganz eigenen Klang erzeugen. Anka Draugelates, freischaffende Künstlerin, lässt ihre Bratsche und ihre Stimme im Dialog mit der Orgel und der sich bewegenden Kunstinstallation schwirren, wummern und surren. Kilta Reinprechter nimmt diese Impulse auf und setzt sie tänzerisch um. Am Abend gibt das Vokalensemble - hinter der großen Schwebe stehend - von 19 Uhr an ein Konzert.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4527698
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 17.07.2019 / mhes
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.