Süddeutsche Zeitung

Neubiberg:Petition für mehr Betreuung

In Neubiberg bekommen einige Kindergarten- und Krippenkinder von September an voraussichtlich keinen Betreuungsplatz. Ihre Sorgen darüber haben die Eltern jüngst im Gemeinderat kundgetan. Nun haben sie eine Online-Petition gestartet. Darin bitten sie die Gemeinde um Unterstützung. Initiatorin Daniela Noe wünscht sich, dass die Kommune Eltern und Ämter mit ins Boot nimmt, um Lösungen zu finden. Sie schildert auch die Angst der Eltern, mangels Betreuungsplatzes nicht arbeiten zu können und dann mit einem Einkommen auskommen und womöglich einen Kredit für eine Immobilie abzahlen zu müssen. Allein von September an werden vier Kinder im Krippen- und 41 im Kindergartenalter leer ausgehen, obwohl sie einen Anspruch auf einen Platz hätten. Die Zahlen nannte Ordnungsamtsleiter Fabian Sass zuletzt dem Gemeinderat. Grund für die schwierige Situation ist, dass es an Erziehern mangelt. Der Gemeinderat beschloss Maßnahmen, die eine Lösung bringen sollen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4455282
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 21.05.2019 / dabo
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.