Süddeutsche Zeitung

Olching:SPD kritisiert Container-Urteil

Am Tag nach dem Prozess gegen Franzi und Caro, Studentinnen aus Olching, die beim sogenannten Containern erwischt worden sind, hat sich die SPD zu Wort gemeldet. "Container-Urteil ist eine Sauerei" titelt unmissverständlich der Bundestagsabgeordnete Florian Post. "Wenn das tatsächlich die gültige Gesetzeslage ist, dann muss der Gesetzgeber, also wir Bundestagsabgeordneten, diese Gesetze eben ändern! Ich werde eine Initiative starten", verspricht der stellvertretende Bezirksvorsitzende der SPD Oberbayern weiter. Post kritisiert, dass Franzi und Caro wegen gemeinschaftlich begangenen Diebstahls vom Amtsgericht Fürstenfeld schuldig gesprochen worden sind. Andere Gerichte hätten Verfahren in solchen Fällen eingestellt. Wie berichtet, müssen die beiden je acht Stunden bei der Tafel arbeiten und sich zwei Jahre bewähren, sonst müssen sie zusätzlich je 225 Euro Strafe zahlen. Franzi und Caro sind 2018 von der Polizei gefasst worden, als sie Lebensmittel aus dem Müllbehältnis eines Edeka-Marktes entnommen hatten. Ein erster Strafbefehl lautete auf je 1200 Euro Geldstrafe wegen besonders schweren Diebstahls. Die jungen Frauen lehnten dieses und weitere, immer mildere Strafen ab, darunter auch eine Verfahrenseinstellung. Auf diese Weise haben sie immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit erzeugt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4311129
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 01.02.2019 / alin
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.