Süddeutsche Zeitung

Neuer Bürgermeister:Stabwechsel in Baiern

Mit einem Traumergebnis gewinnt am 13. Mai Martin Riedl die Bürgermeisterwahl in Baiern. Diese war nötig geworden, weil Amtsvorgänger Josef Zistl in den vorzeitigen Ruhestand geht. Er wolle mehr Zeit für seine Familie haben, sagt der nun 68-Jährige, der ganze 20 Jahre Bairer Bürgermeister war. Und zwar immer sehr gerne, wie Zistl sagt, Streit im Gemeinderat gebe es eigentlich nie. Was auch an einer Besonderheit der kleinen Gemeinde liegt: Dort gibt es nur eine Fraktion, die Liste "Einigkeit". Deren Mitglieder zwar nicht alle derselben Partei angehören, sich aber trotzdem wohl meist einig sind. Genau wie die Bairer bei der Auswahl ihrer Bürgermeisterkandidaten in den vergangenen Jahren stets einig waren: Zistl hatte nie einen Gegenkandidaten - genausowenig wie sein Nachfolger und bisheriger Stellvertreter Riedl, der 43-Jährige erhält 91 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4267373
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 28.12.2018 / wkb
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.