Süddeutsche Zeitung

Dokumentarfilm:"Geschichten über das Ankommen"

Die Flucht nach Deutschland - das Schicksal von sieben jungen Männern und ihr Neubeginn.

"Geschichten über das Ankommen" erzählt der Dokumentarfilm "Wir sind jetzt hier" aus dem Jahr 2020 und handelt von sieben jungen Männern, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland geflohen sind. An diesem Donnerstag, 6. Mai, 19.30 Uhr, präsentiert die Koordinationsstelle Flüchtlingsarbeit im evangelisch-lutherischen Dekanatsbezirk München diese Dokumentation - und lädt anschließend zu einer Diskussion mit den beiden Filmemachern Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck (Foto) sowie einem der Protagonisten ein. Die Anmeldung zu der virtuellen Veranstaltung ist per E-Mail möglich (maike.telkamp@elkb.de) oder direkt unter www.evangelisches-migrationszentrum.de buchbar.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5282562
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 04.05.2021/van
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.