Süddeutsche Zeitung

Öffentlich zugänglich:Neuer Defibrillator an Dachaus Rathausfassade

Bei Herzversagen können Defibrillatoren Leben retten. Nun hat die Stadt Dachau auch einen Defibrillator an der Rathausfassade anbringen lassen. Damit steigt die Zahl öffentlich zugänglicher Defibrillatoren im Stadtgebiet weiter. Laut der Website der "Gesundheitsregion plus" des Landkreis Dachau (www.dachauplus.de) gibt es in Dachau 44 Standorte. Jedoch sind viele davon nur während der Öffnungszeiten zugänglich, etwa in Arztpraxen, Verwaltungsgebäuden oder Schulen. Rund um die Uhr öffentlich zugängliche Defibrillatoren gibt es aktuell jedoch kaum. Einen Beitrag, um dies zu ändern, leistet nun auch die Stadt Dachau mit dem Defibrillator an der Fassade des Rathauses. Er wurde rechts der großen Außentreppe angebracht.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5126932
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 26.11.2020 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.