Süddeutsche Zeitung

Artenschutz:Zum Schutz der Helm-Azurjungfer

Baumfäll- und Räumungsarbeiten am Schleißheimer Kanal

Am Schleißheimer Kanal finden von diesem Mittwoch an Baumfäll-, Schnitt- und schonende Räumungsarbeiten statt. Hauptziel der Baumaßnahme ist laut Pressemitteilung der Stadt Dachau die Schaffung einer abwechslungsreichen Biotopstruktur mit Wiederherstellung von Lebensräumen für die Libellenart Helm-Azurjungfer, einer europarechtlich geschützten Art, die in der aktuellen bayerischen Roten Liste als "vom Aussterben bedroht"geführt wird. Die Libelle hat entlang bestimmter Gewässer im Dachauer Moos ihr bayernweit größtes Vorkommen - so auch am Schleißheimer Kanal.

Die Art benötigt besonnte Gewässerabschnitte, die durch die zunehmende Beschattung des Kanals durch aufwachsende Bäume immer weniger werden, heißt es in der Mitteilung weiter. "Zudem ist ein ausreichender Durchfluss erforderlich." Darüber hinaus werden bis Ende Februar vorhandene Uferbefestigungen nahe der Würm und ein Querbauwerk rückgebaut. Im Frühjahr wird ein Wiesenstreifen mit gebietsheimischen Blumen angelegt.

"Die Maßnahme ist unvermeidlich", schreibt die Stadt. "Der Baum- und Strauchbestand vor Ort wird nicht komplett gerodet, sondern nur in Abschnitten. Viele Bäume und Sträucher bleiben erhalten."

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4766207
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 22.01.2020 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.