Süddeutsche Zeitung

Evelyn Richter ist tot:Chronistin der DDR

Die Fotografin Evelyn Richter ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

Von SZ

Die Fotografin Evelyn Richter ist tot. Wie das Museum der bildenden Künste (MdbK) in Leipzig am Dienstag mitteilte, starb sie am 10. Oktober im Alter von 91 Jahren. Richter galt als Chronistin der Lebens- und Arbeitswelten in der DDR. Sie porträtierte Menschen in Alltagssituationen, fotografierte aber auch Stadtlandschaften, die Tristesse und Verfall im Arbeiter-und-Bauern-Staat dokumentierten.

Richter wurde am 31. Januar im ostsächsischen Bautzen geboren. Nach einer Fotografinnen-Lehre in Dresden begann sie ein Studium in Leipzig, wurde aber laut MdbK nach zwei Jahren exmatrikuliert. Richter arbeitete stets freiberuflich. Voriges Jahr wurde sie für ihr Lebenswerk mit dem Bernd-und-Hilla-Becher-Preis der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5437993
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa/dbs
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.