Süddeutsche Zeitung

Landshut:Von Freundin aus Wohnung geworfen - Mann hockt nackt auf Hausdach

Die Feuerwehr musste eingreifen und den 27-Jährigen mit einer Drehleiter vom Dach holen.

Ein nackter Mann auf einem Hausdach in Landshut hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Der ungewöhnlichen Aktion war am frühen Freitagmorgen ein Streit des 27-Jährigen mit seiner Freundin vorausgegangen, die ihn im Zorn aus ihrer Wohnung geworfen hatte, wie die Polizei mitteilte.

Doch nutzte der Mann nicht die Eingangstür der Dachgeschosswohnung, sondern das Dachfenster. Seine Freundin war offenbar so in Rage, dass sie das Fenster zumachte und kurzerhand die Wohnung verließ.

Der verzweifelte Mann fiel einer aufmerksamen Passantin auf, die die Polizei alarmierte. Da seine Freundin nicht erreichbar war, wurde die Feuerwehr gerufen. Die rettete den Mann unter Einsatz einer Drehleiter aus 15 Metern Höhe. Die Polizei brachte den 27-Jährigen dann zu seinem Zuhause.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3558033
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/infu
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.